Salihamidzic: Keine Anfragen für Bayern-Star Müller

Laut Bayern Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic gibt es bislang "überhaupt" keine Anfragen für den 2014er Weltmeister Thomas Müller.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Bayern-Star Thomas Müller steht in der Startelf gegen Union Berlin.
Sven Hoppe/dpa/dpa Bayern-Star Thomas Müller steht in der Startelf gegen Union Berlin.

München - Laut Bayern Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic gibt es bislang "überhaupt" keine Anfragen für den 2014er Weltmeister Thomas Müller.

"Das ist ein Roman, den ihr die ganze Zeit schreibt", sagte der 42-Jährige vor dem Bundesliga-Spiel des deutschen Fußball-Rekordmeisters gegen Aufsteiger Union Berlin im Sky-Interview. "Wir haben zwei Langzeitverletzte und Sie versuchen, uns einzureden, dass wir irgendjemanden abgeben." Von einem Wechsel von Müller im Winter sei "überhaupt keine Rede".

Die Spekulationen über einen Abschied des Münchner Publikumslieblings waren aufgekommen, nachdem der 30-Jährige von Trainer Niko Kovac mehrfach nicht berücksichtigt worden war. Beim Champions-League-Sieg unter der Woche bei Olympiakos Piräus stand Müller allerdings genauso in der Startformation wie am Samstag im Spiel gegen Union. "Wir reden nicht über Spieler, die wir abgeben wollen", sagte Salihamidzic mit Blick auf die Langzeitverletzten Niklas Süle und Lucas Hernández.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren