Rodeln: Geisenberger siegt in Altenberg

In Topform präsentieren sich die Rodler kurz vor den Olympischen Spielen in Sotschi. Überragende Athletin in Altenberg: Natalie Geisenberger.
| sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Altenberg – Rodel-Weltmeisterin Natalie Geisenberger (Miesbach) hat sich mit einem erneut herausragenden Sieg in die unmittelbare Olympiavorbereitung verabschiedet. Die 25-Jährige setzte sich beim Heim-Weltcup in Altenberg dank Bahnrekord im ersten Lauf mit einem deutlichen Vorsprung von 0,674 Sekunden vor der Kanadierin Alex Gough durch.

Lesen Sie hier: Rodeln: Wendl/Arlt gewinnen Heim-Rennen

Rang drei ging an Kimberley McRae (Kanada). Für Geisenberger, die wie die anderen deutschen Olympiastarter auch das Weltcupfinale in einer Woche im lettischen Sigulda auslässt, war es der siebte Sieg im achten Saisonrennen. Den Triumph im Viessmann Gesamtweltcup hatte sie sich schon zuvor gesichert.

Lesen Sie hier: Rodeln: Felix Loch zum dritten Mal Gesamtsieger

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren