Rodeln: Wendl/Arlt gewinnen Heim-Rennen

Die deutschen Rodler präsentieren sich kurz vor den Olympischen Spielen in Sotschi in Topform. Beim Weltcup in Altenberg gab es sogar einen Doppelsieg.  
| sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Altenberg – Die Rodel-Doppelsitzer Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) haben sich mit einem Sieg in die unmittelbare Olympia-Vorbereitung verabschiedet. Die Weltmeister setzten sich beim Heim-Weltcup in Altenberg vor Toni Eggert/Sascha Benecken (Ilsenburg/Suhl) und den Österreichern Peter Penz/Georg Fischler durch und feierten im achten Saisonrennen ihren sechsten Erfolg.

Lesen Sie hier: Rodeln: Felix Loch zum dritten Mal Gesamtsieger

Den Triumph im Viessmann Gesamtweltcup hatten sich Wendl/Arlt bereits zuvor gesichert, da das deutsche Olympia-Team und damit auch die einzig verbliebenen Verfolger Eggert/Benecken das Weltcupfinale im lettischen Sigulda in einer Woche auslassen.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren