Matchwinner Djedovic: Zurück aus dem schwarzen Loch

Bayerns Basketballer stehen nach dem Sieg über Bandirma im Achtelfinale des Eurocup – auch dank Nihads 28-Punkte-Gala.
| Florian Schmidt-Sommerfeld
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mit 28 Punkten der Matchwinner: Bayerns Nihad Djedovic.
Rauchensteiner/Augenklick Mit 28 Punkten der Matchwinner: Bayerns Nihad Djedovic.

München -Nihad Djedovic ist kein Mann, der sich leicht aus der Reserve locken lässt. Bayerns Basketballer hatten eben den türkischen Konkurrenten Banvit Bandirma 77:62 geschlagen und so das Eurocup-Achtelfinale erreicht. Djedovic sei Dank! Der Bosnier (26) hatte eine Gala gezeigt, die man so lange nicht von ihm gesehen hatte. Die Abschluss-Bilanz: überragende 28 Punkte. „Ich habe mich gut gefühlt, wir haben gut gespielt und das kam von alleine“, kommentierte Djedovic mit einem Schulterzucken. So als sei nichts gewesen. „Wenn’s läuft, dann läuft’s. Alles lief in meine Richtung, das habe ich genutzt. Ich hatte auch gute Vorlagen der Anderen, viele offene Fastbreaks, deswegen hatte ich 28 Punkte. Aber wichtig ist, dass wir gewonnen haben.“

 

Ein klassischer Djedovic, nur die Mannschaft zählt

 

„Der Trainer nimmt jeden Spieler gleich wichtig“, sagte der 26-Jährige. „Er hat in der Kabine gesagt: Wir wollen keine MVPs, sondern am Ende der Saison als Team etwas gewinnen. Nur harte Arbeit und Selbstbewusstsein bringen Resultate.“ Ein Mix aus Glücksgefühlen und Überbelastung hatte Djedovic noch vor einigen Wochen ausgebremst. Im September wurde er stolzer Vater, seine Nächte kürzer. Durch Verletzungssorgen im Bayernkader bekam Djedovic kaum Pausen. „Ich habe sehr viel gespielt, viele Minuten, immer zwei Spiele pro Woche. Irgendwann kann der Körper nicht mehr. Aber das ist normal. Es ist sehr schwer, zehn Monate lang einen guten Rhythmus zu haben.“

Lesen Sie hier: NBA-Legende attackiert Nowitzki

Seine Blutwerte gingen in den Keller, Djedovic selbst spricht von einer „schwarzen Serie“, die inzwischen hinter ihm liege. „Ich hatte meinen besten Saisonstart, seit ich Basketball spiele, dann kam ein schwarzes Loch. Jetzt bin ich wieder auf meinem Niveau. Ich muss nur hart arbeiten. Ich denke, alle wissen, was meine Qualität ist – das sind Punkte und ich will sie jedes Spiel liefern.“

 

Nach dem Tiefpunkt ging die Quote konstant nach oben

 

Gegen Banvit Bandirma hat er so eindrucksvoll wie noch nie in dieser Saison gezeigt, welche Gabe zum Punktesammeln er tatsächlich hat. „Harte Arbeit, hartes Training“ nennt Djedovic immer wieder als Erfolgsrezept der Bayernmannschaft, die zuletzt acht Bundesligaspiele am Stück gewonnen und im Eurocup vorzeitig das Achtelfinale erreicht hat. „Wir haben eine gute Serie, ich hoffe, dass sie noch hält“, so der 1,96 Meter große Djedovic.

Es ist nur gut eineinhalb Monate her, da traf Djedovic in einem Spiel nur einen seiner neun Wurfversuche. Seitdem gingen seine Quoten konstant wieder nach oben. „Am nächsten Tag in die Halle kommen und arbeiten“, erklärt er seinen Weg aus dem Tief. „Ich habe Basketball nicht verlernt, das ist nur eine schlechte Serie. Das war jetzt zu sehen. Ich habe dasselbe gemacht wie immer und es lief wieder.“

Und wie. Zehn seiner dreizehn Würfe fanden gegen Banvit Bandirma ihr Ziel – mehr geht kaum. Nihad in Geberlaune. Einmal lässt sich Djedovic seinen Stolz dann doch entlocken. Ob er lieber seine Punkte gemacht oder die nicht minder beeindruckenden 13 Assists von Alex Renfroe gegeben hätte? „Ich liebe meine 28 Punkte“, sagt Djedovic und grinst über das ganze Gesicht. Dann schiebt er aber – wieder ganz der brave Nihad – nach: „Nicht nur Alex und ich haben gut gespielt, auch alle anderen Spieler. Heute war es ich, morgen wird es ein anderer sein.“ Die Latte für die anderen hat er mit 28 Punkten einmal mehr sehr hoch gelegt.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren