Trauer um Trainer-Legende: Udo Lattek ist tot!

Fußball-Legende Udo Lattek ist im Alter von 80 Jahren in einem Kölner Pflegeheim gestorben. Rummenigge: "Die Nachricht hat uns tief getroffen."
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Deutschlands erfolgreichster Trainer ist tot: Udo Lattek starb im Alter von 80 Jahren.
dpa Deutschlands erfolgreichster Trainer ist tot: Udo Lattek starb im Alter von 80 Jahren.

Köln - Es ist eine traurige Nachricht für alle Fußball-Fans: Trainer-Legende Udo Lattek ist vergangenen Sonntag im Alter von 80 Jahren gestorben. Das bestätigte der FC Bayern am Mittwoch.

Lattek ist mit insgesamt acht Meistertiteln der erfolgreichste Coach der Bundesliga-Geschichte. Beim FC Bayern gewann er 1974 den Europapokal der Landesmeister, fünf Jahre später führte er Borussia Mönchengladbach zum Sieg im UEFA-Pokal. Mit dem FC Barcelona holte er 1982 den Europapokal der Pokalsieger. Erst im Januar feierte der ehemalige Meistercoach seinen 80. Geburtstag.

Lesen Sie hier: Udo Lattek: Sein 80. Geburtstag im Rollstuhl

„Die Nachricht vom Tod Udo Latteks hat uns tief getroffen und bewegt. Sein Name ist so eng mit dem Aufstieg des FC Bayern München in den erfolgreichen 70er Jahren verbunden“, sagte Bayern-Vorstand Karl-Heinz Rummenigge.

„Udo Lattek war ein überragender Fußballlehrer und eine große Persönlichkeit“, erklärte auch Bayern-Trainer Pep Guardiola, „er hat als Coach beim FC Barcelona große Fußspuren hinterlassen.“

Der gebürtige Ostpreuße litt zuletzt stark an Parkinson. Er lebte in einer Kölner Betreuungseinrichtung, wo er von seiner Frau Hildegard gepflegt wurde.

Lattek prägte den Fußball als begnadeter Trainer und Kommunikator wie nur wenige vor ihm, und bis ins hohe Alter war er mit Feuereifer und Leidenschaft, aber auch wohltuender Demut ein Botschafter seines Sports. "Ich bin ein Bauernsohn, aus dem Nichts gekommen. Ich habe dem Fußball alles zu verdanken", sagte er Anfang 2010 anlässlich seines 75. Geburtstags.

Bayern-Star Thomas Müller bekundete seine Trauer bereits auf Twitter:

 

 

Auch Franz Beckenbauer trauert um seinen Meistertrainer aus den Siebzigern:

 

 

Lattek war in seiner Karriere beim 1. FC Köln als Technischer Direktor tätig und trainierte sowohl den FC Schalke 04 als auch Borussia Dortmund. 2010 lieferte er nach Ansicht der Akademie für Fußball-Kultur den Besten Fußballspruch: „Im Kölner Stadion ist immer so eine super Stimmung, da stört eigentlich nur die Mannschaft.“

Als Zeitungskolumnist und Experte in der TV-Sendung "Doppelpass" bei Sport1 erlangte Lattek unter Deutschlands Fußballfans Kultstatus.

Deshalb gab es auch von Udo Jürgens ein rührendes Abschiedsständchen für das Doppelpass-Urgestein nach seiner letzten Sendung 2011:

 

 

+++ Mehr dazu in Kürze +++

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren