Medien: FC Barcelona bietet 35 Millionen für Reus

Das Werben um Fußball-Nationalspieler Marco Reus (24) von Borussia Dortmund seitens des spanischen Vizemeisters FC Barcelona wird immer konkreter. Wie der BVB darauf reagiert.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Barcelona, Dortmund - Wie die spanische Sportzeitung "Sport" am Montag berichtet, sollen sich die Katalanen mit dem Offensivspieler bereits mündlich einig sein. Ein Angebot über 35 Millionen Euro werde vorbereitet. Reus, der Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen nach Barcelona folgen könnte, hatte bei der WM-Generalprobe gegen Armenien (6:1) einen Syndesmoseriss erlitten und seine WM-Teilnahme daraufhin absagen müssen.

Der ehemalige Mönchengladbacher Reus hat beim BVB einen Vertrag bis 2017, dieser soll allerdings eine Ausstiegsklausel enthalten. Erst kürzlich hatten Gerüchte aus Spanien über das Interesse des 22-maligen spanischen Meisters an Reus und auch an Thomas Müller (25) vom deutschen Meister Bayern München neue Nahrung erhalten.

So reagiert der BVB

 

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat Gerüchte über einen bevorstehenden Transfer des derzeit verletzten Marco Reus zum FC Barcelona zurückgewiesen. „Es wird sicherlich in diesem Sommer keinen Wechsel von Marco Reus geben“, sagte Sascha Fligge, Direktor Kommunikation beim BVB, am Pfingstmontag der Nachrichtenagentur dpa.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren