Liverpool lehnt drittes Angebot für Coutinho ab

Ebenso wie Philippe Coutinho vom FC Liverpool steht auch Supertalent Ousmane Dembélé von Bundesligist Borussia Dortmund auf der Wunschliste des FC Barcelona.  
| sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Philippe Coutinho spielt seit Januar 2013 für den FC Liverpool. Der aktuelle Vertrag des Brasilianers läuft bis 20. Juni 2022.
firo/Augenklick Philippe Coutinho spielt seit Januar 2013 für den FC Liverpool. Der aktuelle Vertrag des Brasilianers läuft bis 20. Juni 2022.

Ebenso wie Philippe Coutinho vom FC Liverpool steht auch Supertalent Ousmane Dembélé von Bundesligist Borussia Dortmund auf der Wunschliste des FC Barcelona.

Liverpool - Der 24-malige spanische Fußball-Meister FC Barcelona ist offenbar auch mit einem weiteren Angebot für den Brasilianer Philippe Coutinho beim FC Liverpool abgeblitzt.

Wie die französische Nachrichtenagentur AFP aus dem Umfeld des Premier-League-Klubs mit dem deutschen Teammanager Jürgen Klopp erfuhr, hätten die Spanier den Reds im Rahmen ihrer dritten Offerte 124,7 Millionen Euro für den 25 Jahre alten Offensivspieler geboten.

Das vorherige Angebot soll 99 Millionen betragen haben. Barcelona ist nach wie vor auf der Suche nach einem Ersatz für den Brasilianer Neymar, der für 222 Millionen Euro zu Paris St. Germain gewechselt ist.

Ebenso wie Coutinho steht auch Supertalent Ousmane Dembélé von Bundesligist Borussia Dortmund auf der Wunschliste der Katalanen. Der Franzose, der seinen Wechsel nach Spanien erzwingen will, ist derzeit beim BVB suspendiert.

Für Dembélé will der DFB-Pokalsieger angeblich mindestens 130 Millionen Euro Ablöse.

Lesen Sie hier:

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren