Nach Corona-Fällen: Finalturnier wird Mitte Mai in München nachgeholt

Wegen zwei Corona-Fällen musste das Finalturnier um den BBL-Pokal in München kurzfristig abgesagt werden. Jetzt steht der Nachholtermin fest.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Für die Basketballer des FC Bayern geht es im Halbfinale des BBL-Pokals gegen Ulm. (Archivbild)
Für die Basketballer des FC Bayern geht es im Halbfinale des BBL-Pokals gegen Ulm. (Archivbild) © Christina Pahnke / sampics

München - Das Finalturnier um den BBL-Pokal wird am 15. und 16. Mai in München nachgeholt. Das gab die Basketball-Bundesliga am Donnerstag bekannt.

Die Endrunde mit den vier Teams BG Göttingen, Alba Berlin, Bayern München und ratiopharm Ulm musste am vergangenen Wochenende wegen zweier Corona-Fälle bei den Göttingern kurzfristig abgesagt werden.

Lesen Sie auch

Bayern-Basketballer treffen auf Ulm

Die beiden Halbfinal-Paarungen bleiben am 15. Mai unverändert: ratiopharm Ulm spielt gegen Bayern München, die BG Göttingen gegen Alba Berlin. "Wir blicken positiv auf Mitte Mai und hoffen auf das Beste", sagte BBL-Geschäftsführer Stefan Holz.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren