Vor ManCity: PK-Liveticker zum Nachlesen

Kurz vor dem Abschlusstraining in der Allianz Arena sprachen Pep Guardiola, Jerome Boateng und Philipp Lahm über Manchester City und den Auftakt in die Champions League. Der AZ-Liveticker zum Nachlesen.
| ps
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Nachdenklich wegen Personalsorgen: Pep Guardiola.
imago Nachdenklich wegen Personalsorgen: Pep Guardiola.

München - Einen Tag vor dem Auftaktmatch zur neuen Champions-League-Saison gegen Manchester City werden die Personalsorgen beim FC Bayern immer größer. Nach Holger Badstuber (Sehnenriss im Oberschenkel) war nun auch Franck Ribéry wegen Knieproblemen in Behandlung.

In der Allianz Arena sprach Pep Guardiola live über den Kracher zum ersten Spiel und sämtliche Fragen rund um den FC Bayern. Auch Jerome Boateng und Philipp Lahm stellten sich den Fragen der Journalisten.

Der Liveticker zum Nachlesen:

17.02 Uhr: Vielen Dank fürs  Mitlesen und bis zum nächsten AZ-Liveticker. Am Freitag bei der Guardiola-PK vor dem HSV-Spiel. 

17.00 Uhr: Das war's. Ende der Pressekonferenz. 

16.55 Uhr: Frage nach Neuzugang Mehdi Benatia, der noch nicht zu 100 Prozent fit ist. Guardiola: "Wir haben ihm Zeit gegeben, ich bin sehr zufrieden mit seiner Einstellung und seinem Charakter. Aber wir müssen sehen, wie er sich entwickelt. Er kam vom AS Rom hierher mit wenig Training, war verletzt. Nun wird es jeden Tag besser." Heißt: Mehr als ein Platz auf der Bank dürfte für den Marokkaner nicht rausspringen morgen - alles andere wäre auch zu riskant.

16.52 Uhr: Toni Kroos hat gesagt, er würde in Madrid einzig und allein Trainer Guardiola vermissen. Pep locker: "Das ist nicht wahr. Es gibt auch ein paar gute Restaurants hier in München." Sky-Mann Torben Hoffmann hakt nach: "Die gibt es in Madrid auch. Wie sieht es umgekehrt aus?" Pep: "Ich weiß, dass Toni ein großer, großer Bayern-Fan ist. Aber er hat seine Entscheidung getroffen." Nervt ihn etwas das Thema Kroos. Alles gesagt. 

16.49 Uhr: Guardiola wird wiederholt auf das Halbfinal-Aus vergangenes Jahr gegen Real Madrid (0:1, 0:4) angesprochen. Pep: "Niederlagen sind Teil des Lebens, es gehört zum Sport dazu. Man muss daraus lernen und weiter geht's."

16.47 Uhr: Frage nach Lewandowski. Guardiola: "Er ist ein sehr guter Mensch, er ist in jedem Spiel da - immer im Strafraum. Ich bin sehr zufrieden mit ihm."

16.46 Uhr: Die Personalien werden rasch abgeklopft: Wie geht es Franck Ribéry? Pep: "Er ist nicht hier, er ist zu Hause. Am Montag ist Franck zum Arzt gegangen, heute haben sie mir gesagt, er kann nicht spielen." Heißt: Er fällt also sicher aus. Pep: "Die nächsten Tage. Aber wir müssen den Doctor fragen." Und wie sieht es bei Arjen Robben aus? Pep: "Er ist hier mit uns, aber es ist sein erstes Training in dieser Woche. Wir müssen sehen, wie es ihm geht." Heißt: Ein Test im Abschlusstraining, ein Startelf-Einsatz scheint ausgeschlossen.

16.45 Uhr: Guardiola zählt fast die ganze Mannschaft von City auf, sagt: "Sie haben eine überragende Qualität, wir müssen den Ball haben, das Spiel kontrollieren. Wenn nicht, haben wir ein Problem und müssen laufen, laufen, laufen."

16.44 Uhr: Pep Guardiola kommt aufs Podium, sagt laut "Servus" und "Good Afternoon". "Wir sind sehr froh, hier zu sein. Wir haben morgen einen Top-Top-Gegner."

16.43 Uhr: So, Schluss mit den Spielern. Kurz und schmerzlos. Abgang der Spieler zum Training um 17 Uhr, gleich kommt Pep. 

16.40 Uhr: Boateng über Gegner City: "Solch ein Klassegegner zum Auftakt ist immer gut - was kann es Besseres geben?" 

16.38 Uhr: Boateng über Lewandowski: "Gute Spieler passen immer bei uns rein. Er arbeitet viel, schafft Räume, eben die Freiräume für andere Spieler. Wenn er mal kein Tor schießt, heißt das ja nicht, dass er schlecht gespielt hat."

16.37 Uhr: Lahm: "Wir zählen wieder zu den Mitfavoriten, auch wenn wir letztes Jahr im Halbfinale gegen Real Madrid ausgeschieden sind. Wir waren immerhin im Halbfinale - das ist ja auch nicht so schlecht."

16.36 Uhr: Lahm über das 2:3 gegen Manchester City im Dezember 2013: "Wir analysieren jeden Gegner, sie haben sehr gute Einzelspieler. Wenn wir unser Pressing machen und gut organisiert stehen, dann kann es so aussehen wie damals, als wir nach 20 Minuten 2:0 geführt haben. Die Mannschaft ist sehr gefährlich, wenn man ihnen Platz gibt und sie spielen lässt - wegen ihrer individuellen Qualität. Und das haben wir ja erleben müssen."

16.35 Uhr: Lahm: "Was Holgers Verletzung betrifft, das ist sehr, sehr bitter. Das trifft einen. Er hatte eine schwere Verletzung und sich erst wieder zurückgekämpft. Es ist schade, extrem bitter. Die Umstellungen in der Mannschaft sind normal. Dass man nicht immer mit derselben Mannschaft über ein langes Jahr spielen kann, ist normal."

16.34 Uhr: Boateng: "Wir wollen das erste Spiel gewinnen - was vor allem für den Ausgang der Gruppe wichtig wäre. Ein Unentschieden wäre kein gutes, sondern ein schlechtes Ergebnis."

16.32 Uhr: Lahm: "Ich mache mir keine Gedanken, dass Lewy hier nicht einschlagen wird. Er wird bald treffen - und hat ja auch schon für Bayern getroffen."

16.32 Uhr: Jérome Boateng: "Ich hoffe, dass wir den Rhythmus aus dem Stuttgart-Spiel mitnehmen können. Es ist ein schwieriger Start, aber wir spielen zu Hause und wollen gewinnen."

16.31 Uhr: Erste Frage an Philipp Lahm: "Wir können uns auf das Spiel freuen, gleich ein Spitzenspiel gegen den englischen Meister Manchester City. Ein toller Auftakt. Champions League ist immer etwas Besonderes, im Vereinsfußball gibt's nichts Besseres. Flutlicht, 20.45 Uhr, das gilt bis heute."

16.30 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum AZ-Liveticker der Bayern-PK. Zunächst auf dem Podium im Pressekonferenzraum der Allianz Arena: Kapitän Philipp Lahm und Jérome Boateng. Später kommt Trainer Pep Guardiola. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren