Vom FC Bayern zu Liverpool: Mona Nemmer ist Klopps geheimer Königstransfer

Die Ernährungsexpertin Mona Nemmer gehört zum Trainerteam des FC Liverpool - und hat eine Bayern-Vergangenheit.
| Thomas Becker
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
ho

Die Ernährungsexpertin Mona Nemmer gehört zum Trainerteam des FC Liverpool – und hat eine Bayern-Vergangenheit.

München - Xherdan Shaqiri sieht nun wirklich nicht so aus, als hätte er Probleme mit der Ernährung. Ganz im Gegenteil: Das Muskelpaket in Diensten des FC Liverpool scheint immer genug zu essen bekommen zu haben. Kein Wunder also, dass er Mona Nemmer in höchsten Tönen lobt: "Die Mona ist super. Mit der kann man immer reden." Vor allem übers Essen. Nemmer stellt ihm und seinen Kollegen nämlich jeden Tag die Mahlzeiten auf den Tisch, vier Mal täglich. Die junge schlanke Frau mit dem Pferdeschwanz hat bei den Reds einen Job, über den Coach Jürgen Klopp sagt: "Sie hat ein ganz neues Berufsfeld geschaffen, das es so vorher gar nicht gab." Beim FC Liverpool nennt sich das "Head of nutrition".

Beim Hinspiel in Liverpool empfängt die Herrin über Töpfe und Teller die AZ im dezent schicken "Hope Street Hotel" im Georgischen Viertel, wo die Mannschaft vor den Spielen logiert. Die "Jungs", wie sie die Edel-Kicker nennt, sind gerade oben auf den Zimmern, bevor es gleich Richtung Anfield Road geht. Nemmer trägt Jeans und die Trainingsjacke ihres Klubs und wirkt so tiefenentspannt, als stünde nicht gerade ein epochales Champions-League-Duell an. Was womöglich auch daran liegt, dass sie ihren Job voll im Griff hat – und auch daran, dass sie nicht wirklich ein Hardcore-Fußballfan ist.

Mona Nemmer kam unter Pep Guardiola zum FC Bayern

Keine Viertelstunde ist später in Anfield gespielt, da steht die junge Frau auf, verschwindet grußlos in den Katakomben und ist bis zur Halbzeit auch nicht mehr zu sehen. Keine Ignoranz, sondern Professionalität: Nach dem Anpfiff ist schon wieder vor dem Pausen-Snack, zumindest für den Head of nutrition.

Shaqiri und Nemmer kennen sich schon länger, aus ihrer gemeinsamen Zeit beim FC Bayern. Da gehörte die als Fachlehrerin für Ernährung, als Ernährungsberaterin für Leistungssport sowie als Köchin Ausgebildete zum Team um Bayern-Koch Alfons Schuhbeck. Matthias Sammer hatte die Oberpfälzerin 2013 dem damaligen Bayern-Trainer Pep Guardiola empfohlen – der Ex-Sportvorstand kannte Nemmer wiederum aus seiner Zeit beim DFB, wo sie vier Jahre lang für die Ernährung der Nachwuchsteams bis U21 verantwortlich war und auch mit Ex-Nationalmannschaftskoch Holger Stromberg zusammenarbeitete.

Jürgen Klopp: Wir haben ihre Wichtigkeit erkannt

Als Jürgen Klopp nach England gewechselt war, wunderte er sich schon, was da alles so auf den Sportler-Tisch kam: "Das sah alles nicht so gesund aus." Folglich streckte er seine Fühler aus, kam auf Mona Nemmer – und landete seiner Ansicht nach einen seiner besten Transfers: "Unser einziger wirklicher Weltklassespieler ist Mona." Gewundert hat sich Klopp nur, dass die Bayern Nemmer mehr oder weniger kampflos ziehen ließen: "Ich glaube, die Bayern haben die Wichtigkeit nicht hundertprozentig erkannt." Subtext: Wir in Liverpool dagegen schon.

Auch Fitness- und Konditionscoach Andreas Kornmayer warb Klopp übrigens von den Bayern ab. Und in Co-Trainer Peter Krawietz, Philipp Jacobsen (Reha-Abteilung) und Physiotherapeut Christopher Rohrbeck hat Klopp noch weitere deutsche Mitglieder in seinem Team.

Alles zum Duell zwischen Bayern und Liverpool finden Sie in unserem AZ-Newsblog

Lesen Sie auch: Didi Hamann erklärt in der AZ die Schlüsselduelle

Lesen Sie auch: Die Taktikschlacht zwischen Kovac und Klopp

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren