Voller Vorfreude: Löw freut sich auf Austausch mit Hoeneß

Fußball-Bundestrainer Joachim Löw blickt gespannt auf die Premiere des wortgewaltigen Bayern-Ehrenpräsidenten als TV-Experte bei RTL. "Ich freue mich darauf, Uli Hoeneß nun öfters wieder persönlich zu treffen und mich mit ihm auszutauschen", so Löw.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Der frühere Präsident des FC Bayern München, Uli Hoeneß (li.) und Bundestrainer Joachim Löw.
Der frühere Präsident des FC Bayern München, Uli Hoeneß (li.) und Bundestrainer Joachim Löw. © Marc Müller/dpa/Archivbild

München - Auf die Premiere von Uli Hoeneß als Experte beim Fernsehsender RTL freut sich Fußball-Bundestrainer Joachim Löw. "Mich hat die Nachricht überrascht, aber im absolut positiven Sinne, damit hätte ich nicht gerechnet. Ich freue mich darauf, Uli Hoeneß nun öfters wieder persönlich zu treffen und mich mit ihm auszutauschen", sagte Löw der "Sport Bild" (Mittwoch).

Auftritt bei RTL: Hoeneß ist Experte bei DFB-Spielen

Der Kölner Fernsehsender hatte am Freitag mit der Nachricht überrascht, dass der wortgewaltige Ehrenpräsident des FC Bayern München bei den drei WM-Qualifikationspartien der deutschen Nationalmannschaft im März als Experte dabei ist. Der 69-Jährige wird die Spiele gegen Island, Rumänien und Nordmazedonien an der Seite von Moderator Florian König analysieren.

Lesen Sie auch

"Ich schätze Ulis Meinung, er ist ja sehr meinungsstark und kennt sich seit Jahrzehnten bestens im Fußball aus. Für die Fernseh-Zuschauer wird es bestimmt sehr unterhaltsam und interessant", meinte Löw. Hoeneß, 1974 Weltmeister, hatte den Fans in einer RTL-Mitteilung versprochen, die Aufgabe mit "100 Prozent" auszufüllen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren