Vidal über Party-Gerüchte: "Richtig genervt"

Hat Bayern-Spieler Arturo Vidal auf einer Casino-Party in Chile die Nacht zum Tag gemacht? Er selbst bestreitet die Vorwürfe und ist von den Spekulationen genervt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Arturo Vidal beim Training mit der chilenischen Nationalmannschaft.
JAVIER VALDES LARRONDO/Agencia Uno/dpa Arturo Vidal beim Training mit der chilenischen Nationalmannschaft.

Santiago de Chile - Bayern-Star Arturo Vidal hat Berichte über eine angebliche Beteiligung an einer rauschenden Casino-Party in Santiago de Chile zurückgewiesen.

"Kann nicht beeinflussen, was meine Freunde machen"

Er sei in seiner Heimat mit Familie und Freunden im Casino Monticelli "zum Essen gewesen. Wir waren da noch kurz, dann bin ich nach Hause gefahren. Das ist es", sagtder 30-Jährige vor den WM-Qualifikationsspielen gegen Paraguay und Bolivien.

Laut Medienberichten war die Polizei gegen 7 Uhr morgens zum Casino gerufen worden. In den Räumen, die Vidal angemietet haben soll, sei es zu Tumulten gekommen, es habe Sachschäden gegeben. Er habe davon gehört, so Vidal, dass die Polizei da gewesen sei und ihn mit dem Vorfall in Verbindung gebracht habe: "Das nervt mich richtig und macht mich wahnsinnig. Ich habe Familie. Ich kann doch nicht beeinflussen, was meine Freunde machen."

Lesen Sie auch: Bayern-Star Robben - Alles nur Kopfsache

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren