Spieler des FC Bayern haben 16 Tage frei - Nagelsmann: Zeit zum Boostern

Welche seiner Spieler das Impfangebot annehmen, weiß der Trainer des FC Bayern allerdings nicht.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Trainer des FC Bayern: Julian Nagelsmann
Trainer des FC Bayern: Julian Nagelsmann © IMAGO / ULMER

München - Julian Nagelsmann sieht die Winterpause als guten Zeitpunkt für eine Auffrischungsimpfung seiner Fußball-Stars an. "Das Impfthema ist wie immer ein persönliches. Das Angebot für die Bevölkerung, sich boostern zu lassen, gibt es auch für die Spieler. Sie haben die Option, sich boostern zu lassen und sicherlich bietet sich da so eine Pause an", sagte der Trainer des FC Bayern München am Donnerstag.

Im Falle einer Impfreaktion habe man dann etwas Luft. "Wer das wie annimmt, weiß ich nicht zu 100 Prozent", sagte Nagelsmann.

Viel Wirbel um Impfung beim FC Bayern

Rund um den Bundesliga-Spitzenreiter gab es in der Vorrunde viel Wirbel um die Impfthematik, allen voran durch das öffentlich gemachte Impfzögern von Nationalspieler Joshua Kimmich. Der Mittelfeldchef, der erst im neuen Jahr wieder spielen kann, kündigte zuletzt aber an, sich impfen lassen zu wollen.

Lesen Sie auch

Auch von Impfungen bei den Nationalspielern Jamal Musiala und Serge Gnabry war berichtet worden. Kimmich fehlt auch im letzten Spiel des Jahres für die Münchner am Freitagabend (20.30 Uhr bei DAZN/Sat.1 und im AZ-Liveticker) gegen den VfL Wolfsburg.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare