Setzt Alaba Bayern mit dieser Forderung unter Druck?

Der Plan ist klar: David Alaba soll den FC Bayern auch in Zukunft entscheidend prägen. Laut eines Medienberichts pokert der Österreicher allerdings um seine Vertragsverlängerung.
| mxm
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
David Alaba würde gerne im zentralen Mittelfeld spielen.
firo/Augenklick David Alaba würde gerne im zentralen Mittelfeld spielen.

München -Pep Guardiola ist in dieser Saison ein Stück weit zu den Triple-Bayern zurückgekehrt. David Alaba und Philipp Lahm, die bereits vor der Pep-Ära beim FC Bayern auf den Außenverteidiger-Positionen spielten, haben ihre Mittelfeld-Rollen aufgegeben, kommen wieder auf ihren angestammten Positionen zum Einsatz. So wie 2013, als unter Jupp Heynckes der große Dreifachtriumph gelang.

Lesen Sie hier: Guardiola will noch mehr Macht

Offenbar ist Alaba mit dieser Rückversetzung aber nicht einverstanden. Laut eines Berichts der "Sport-Bild" macht der 23-jährige Österreicher sogar seine Vertragsverlängerung bis 2021 bei den Bayern davon abhängig, wo er künftig spielt. Alabas Wunsch: Er will im zentralen Mittelfeld agieren, das Spiel gestalten. Genau so eben, wie er das im Nationalteam tut.

Eine Stammplatz-Garantie, die auch noch an eine Position gebunden ist? Unwahrscheinlich, dass sich die Bayern und Guardiola darauf einlassen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren