Serge Gnabry verletzt raus: FC Bayern gibt Diagnose bekannt

Serge Gnabry musste im Spiel gegen RB Leipzig verletzt ausgewechselt werden. Jetzt ist die Diagnose da – der deutsche Nationalspieler hat sich einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Verletzte sich im Heimspiel gegen RB Leipzig: Serge Gnabry (m.).
firo/Augenklick Verletzte sich im Heimspiel gegen RB Leipzig: Serge Gnabry (m.).

München - Der FC Bayern muss im letzten Spiel des Jahres auf Offensivspieler Serge Gnabry verzichten. Der 23-Jährige verletzte sich im Spiel gegen RB Leipzig (1:0) ohne Fremdeinwirkung und musste in der 28. Minute ausgewechselt werden.

Serge Gnabry: Kein Einsatz gegen Eintracht Frankfurt

Am Donnerstag gab der deutsche Rekordmeister die Diagnose bekannt: Demnach hat sich Gnabry einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen. Der Flügelspieler wird für die Partie gegen Eintracht Frankfurt am Samstag nicht zur Verfügung stehen.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Ob der ebenfalls angeschlagene Kingsley Coman am Samstag auflaufen kann, ist noch unklar und wird sich wohl erst am Freitag entscheiden.

Noten für die Bayern: Ribéry zeigt Coman nochmal wie's gehtLesen Sie auch: Hasan Salihamidzic - Mats Hummels hat mich um ein Gespräch gebeten

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren