Rollenwechsel für Ribéry?

Will Pep Guardiola Superstar Franck Ribéry beim FC Bayern auf einer anderen Position aufbieten? Ribéry bestätigt, dass ihn der Coach bereits danach gefragt habe.
| fbo
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Pep Guardiola mit Franck Ribéry (im Vordergrund).
dpa Pep Guardiola mit Franck Ribéry (im Vordergrund).

Will Pep Guardiola Superstar Franck Ribéry beim FC Bayern auf einer anderen Position aufbieten? Ribéry bestätigt, dass ihn der Coach bereits danach gefragt habe.

München - Pep Guardiola hat während seines ersten Trainings schon viele kurze Einzelgespräche geführt. Mal zeigte er Jerome Boateng, wie er sich besser positionieren könnte, mal scherzte er mit Thomas Müller, einmal nahm er sich auch Mario Gomez zur Seite.

Gegen Ende des Training sah man den neuen Coach des FC Bayern auch mit Franck Ribéry zusammen. Während der seine Kräftigungsübungen absolvierte, fragte Pep den Franzosen ein wenig aus.

"Er fragte, auf welcher Position ich am liebsten spiele und ob ich vielleicht auf der 'Zehn' spielen könnte", sagte Ribéry anschließend zur französischen Sporttageszeitung "L'Equipe". "Ich antwortete, dass ich in der Offensive flexibel einsetzbar bin. Er hat viele Ideen."

Verordnet Pep Ribéry jetzt einen Rollenwechsel? Bislang kam der 30-Jährige eigentlich immer als Rechtsfuß auf dem linken Flügel zum Einsatz. Unter Jupp Heynckes jedoch durfte Ribéry seine Rolle freier interpretieren; tummelte sich oft in der Mitte oder gar auf der rechten Seite herum.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren