RB Leipzig - FC Bayern: So reagierte das Netz auf den packenden Pokalabend

Ein Fußballabend mit allem was dazu gehört war das gestern. Bayern schmeißt Leipzig aus dem DFB-Pokal, strittige Szenen en Masse inklusive. Klar, dass auch im Netz die Hölle los war.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Viel Diskussionsbedarf: Der Pokalfight zwischen RB Leipzig und dem FC Bayern sorgte für unzählige Tweets.
dpa/az Viel Diskussionsbedarf: Der Pokalfight zwischen RB Leipzig und dem FC Bayern sorgte für unzählige Tweets.

Leipzig - Elfmeter für Leipzig, doch kein Elfmeter Leipzig, später dann doch ein Elfmeter, ein Platzverweis, Ralf Rangnick mit dem Handy beim Schiri, Verlängerung, Elfmeterschießen. Beim Pokalspiel der Bayern in Leipzig war wirklich alles drin. Logisch, dass auch bei Twitter so einiges los war rund um das Spiel. Die AZ hat für Sie die besten Reaktionen auf die wichtigsten Szenen gesammelt.

Zur durchwachsenen Leistung von Schiri Zwayer:

Schiedsrichter Zwayer erwischte am Mittwoch nicht seinen besten Tag, einige Szenen und vor allem seine Bewertung waren mehr als strittig. Dementsprechend waren die Reaktionen im Netz.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Kurios: nicht nur die (offenbar) benachteiligten Leipziger beschwerten sich über den Schiedsrichter, auch die Bayern-Fans waren nicht zufrieden.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Dieser User vermutet hinter der Elfmeterrevidierung Karl-Heinz Rummenigge und großzügige finanzielle Zuwendungen in Richtung Schiri Zwayer.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Ganz großes Twitter-Kino.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Zu Ralf Rangnick und seinem Handy:

Auch Ralf Rangnick hatte so seine Zweifel am nicht gegebenen Elfmeter und wollte den Schiri beim Gang in die Halbzeitpause auf seinem Handy vom Gegenteil überzeugen. Darf er natürlich eigentlich nicht machen. Ein großer Aufreger auf dem Platz als auch auf Twitter.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Und wenn nicht er selbst eklig ist, dann war es zumindest seine Handy-Aktion. Fand auch Mats Hummels.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Mit feiner Ironie wird gearbeitet auf Twitter, da macht das Lesen richtig Spaß.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Tja, und wer dann am Ende den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

 

Einzelkritik: Die Noten zum Elfer-Krimi von Leipzig

Zur Leistung von ARD-Kommentator Tom Bartels:

Sehr viele Twitter-User waren ganz und gar nicht einverstanden mit der Leistung von Tom Bartels. Zu sehr in Richtung  Leipzig habe er kommentiert.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Ein wirklich packender Abend, sowohl im Stadion als auch auf Twitter. Nicht nur die Social-Media-Abteilung des FC Bayern hatte danach wohl eine etwas unruhige Nacht.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Lesen Sie auch:

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren