Promis tippen das Spitzenspiel: Dortmund hat nicht die Eier

Wohl kein Spiel in Deutschland bewegt die Massen so sehr wie der "Clásico" zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund. Auch viele Promis sind gespannt – ihre Tipps für das Spitzenspiel am Samstag.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Michael Mittermeier
3 Michael Mittermeier
Welche Rolle spielt er im Poker um die Macht? CSU-Außenexperte Manfred Weber (45).
3 Welche Rolle spielt er im Poker um die Macht? CSU-Außenexperte Manfred Weber (45).
Marcel Reif im AZ-Interview über den Titelkampf, Kovac und Kahn.
3 Marcel Reif im AZ-Interview über den Titelkampf, Kovac und Kahn.

Wohl kein Spiel in Deutschland bewegt die Massen so sehr wie der "Clásico" zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund. Auch viele Promis sind gespannt – ihre Tipps für das Spitzenspiel am Samstag.

München - Am Samstag (18.30 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker) stehen sich Tabellenführer Borussia Dortmund und der Bundesliga-Zweite FC Bayern im Topspiel in München gegenüber. Das erwarten Prominente von dem Spitzenspiel:

Mark Forster (Sänger/35): "Ich beobachte als Kaiserslautern-Fan die Bundesliga nur mit dem Fernglas, weil ich mich mehr um die 3. Liga kümmere. Aber die Bundesliga ist so spannend wie schon lange nicht mehr. Diese Chance, dass nach sechs Jahren FC Bayern jemand anderes deutscher Meister wird, finde ich reizvoll. Meine Daumen für Dortmund sind gedrückt."

Rick Okon (Schauspieler/29): "Da die Bayern jetzt sechsmal in Folge Meister geworden sind, gönne ich es Dortmund jetzt natürlich schon mal. Aus der Sicht des Fußballfans ist es schon ganz schön, wenn das Rennen so spannend bleibt."

Kostja Ullmann (Schauspieler und BVB-Sympathisant/34): "Das ist natürlich ein super guter Clásico. Ich tippe auf ein 2:1 für Dortmund. Ich verfolge die Bundesliga seitdem ich klein bin und habe große Sympathien für diesen Verein, die Strukturen, die dahinterstecken, und auch die Spieler, deshalb drücke ich denen die Daumen."

Heino hofft auf Dortmund-Meisterschaft

Heino (Sänger/80): "Ich komme aus Düsseldorf. Da ist es selbstverständlich, dass hier im Ruhrgebiet mal wieder richtig gefeiert wird. Deswegen hoffe ich, dass Borussia Dortmund deutscher Meister wird. Sie haben viele Punkte verspielt die letzten Wochen. Wenn es unentschieden ausgeht, wäre es für Dortmund sehr gut. Aber ich hoffe, dass sie gewinnen.

Die Münchner sind sehr anfällig, weil sie auch älter geworden sind. Die Dortmunder haben es verstanden, junge Leute zu integrieren und sie spielen zu lassen. Das fehlt den Münchnern jetzt. Deswegen bin ich der Meinung, dass sie bis zum Ende der Saison alle Spiele gewinnen. Sie haben eine junge und schnelle Mannschaft, sie sind vielleicht hinten ab und zu mal anfällig, aber das holt der Sturm alles wieder raus. Es kann ja nicht sein, dass die Bayern immer deutscher Meister werden. Hier wird auch Fußball gespielt im Ruhrgebiet. Für die ganze Region hier wäre das top, dass die Borussia deutscher Meister wird."

Thomas Dreßen (Skirennfahrer/25): "Ich tippe (natürlich als Bayern Fan) auf ein 3:1 für Bayern. (Im Titelkampf) tippe ich ebenfalls auf Bayern, weil ich das Gefühl habe, dass sie eine ansteigende Form haben. Ich muss sagen, ich finde es sehr gut, dass der Kampf um die Meisterschaft wieder spannender ist, weil ich denke, dass das auch gut für die allgemeine Qualität in der Liga ist."

Mittermeier: Der Sieger wird auch Meister

Michael Mittermeier (Schauspieler und Bayern-Fan/53):

Michael Mittermeier
Michael Mittermeier

"Das Lustige ist, ich sitze im Flieger in den Urlaub und kann das Spiel nicht sehen. Das ist echt scheiße. Also ich werde es erst erfahren, wenn ich irgendwo in Asien lande. Ich bin gespannt. Ich glaube, der, der gewinnt, wird auch Meister. Wenn Dortmund gewinnt, dann sind sie fünf Punkte vorn. Nochmal lassen sie es sich nicht nehmen. Ich finde es super, wir hätten alle nicht geglaubt, dass Dortmund da nochmal jemanden rankommen lässt, ich hätte keinen Fünfziger drauf gesetzt. Schön ist, dass es ein bissl spannend ist. Wer in dem Spiel die besseren Nerven hat, der ist durch."

Kida Khodr Ramadan (Schauspieler und Bayern-Fan/42): "Wir werden gewinnen, 3:0, und dann mit einem Punkt wieder vorne sein, den Rest gewinnen und Dortmund wird die letzten drei Spiele verlieren, weil Dortmund nicht die Eier hat, die der FC Bayern am Ende hat. Bayern wird Meister, Digga. Ich glaube an meine Mannschaft, die machen einen Durchmarsch."

"Aal" Kai Pflaume: Das Fußball-Orakel

Kai Pflaume (Fernsehmoderator und Bayern-Fan/51): "Ich bin ja das Orakel. Man nennt mich "Der flinke Aal, das Fußball-Orakel". Ich habe ja auch das Länderspiel Holland - Deutschland vorhergesagt mit 3:2. Also, Bayern wird gewinnen gegen Dortmund. Es wird ein schwieriges Spiel, ich glaube, 3:2 wird Bayern gewinnen."

Paul Breitner (Ex-Bayern-Profi): "Der Sieger am Samstag wird auch Meister. Und der Sieger wird Bayern München heißen. Ich bin seit über 60 Jahren Bayern-Fan. Es gibt vor jeder Saison keinen anderen deutschen Meister, den ich haben will. Bayern wird für mich immer Favorit sein, egal wo sie stehen, egal gegen wen sie spielen. Und der FC Bayern wird in den kommenden Wochen auch wieder die Stärke und das Übergewicht demonstrieren, das in der Bundesliga bereits zuletzt zu beobachten war."

Felix Neureuther (Skirennfahrer/35): "Ich tippe auf ein 3:1 für Bayern, Meister wird auch Bayern. Das wurde mal Zeit, dass es wieder spannend wird. Das ist super für die Bundesliga."

Manfred Weber (CSU-Vizevorsitzender und Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei EVP für die Europawahl)

Welche Rolle spielt er im Poker um die Macht? CSU-Außenexperte Manfred Weber (45).
Welche Rolle spielt er im Poker um die Macht? CSU-Außenexperte Manfred Weber (45).

"Ich drücke natürlich dem FC Bayern die Daumen und bin sicher, dass er gewinnt. Jetzt erst recht. Es gibt eben nur eine Nummer eins! Das Spiel werde ich aufnehmen und mir danach anschauen. Ich versuche dann immer, das Handy auszuschalten, damit ich das Ergebnis nicht früher erfahre – wenn Bayern gegen Dortmund spielt, wird das allerdings schwierig, aber ich werde es versuchen. Im Stadion wäre natürlich jeder gerne, aber ich schaffe es leider sehr selten."

Dieter Reiter (Münchens OB, SPD): "Ich bin sicher, dass die Bayern am Samstag gegen Dortmund eine tolle Leistung bringen werden und das Spiel auch gewinnen. Mein Tipp: 2:1 für Bayern und das ist auch der Grundstein für die siebte Meisterschaft in Folge."

Lola Paltinger (Dirndl-Designerin):  "Ich tippe auf ein 3:2 und hoffe, dass ich bis zum Ende durchhalte. Wir schauen daheim mit Kindern und Hund. Die Geräusche beim Fußball wirken auf mich so beruhigend, dass ich oft einschlafe."

Daniel Bierofka (Trainer TSV 1860):  "Wenn Dortmund gewinnen sollte, wären es fünf Punkte Vorsprung. Dann entwickelt Dortmund auch den Glauben, das schaffen zu können. Dass Bayern jedes Spiel gewinnen kann, wissen wir auch alle. Bei der Frage, wem ich die Daumen drücke, komme ich in Teufels Küche. Ich bin Löwen-Trainer, aber es ist ja auch bekannt, dass ich viele Freunde habe, die Bayern-Fans sind. Ich schlage mich also besser nicht auf eine Seite – sonst kriege ich Schläge von meinen Freunden (lacht). Aber ich muss ehrlich sagen: Ich mag Dortmund, das ist schon eine gute Mannschaft."

Marcel Reif (TV-Kommentator)

Marcel Reif im AZ-Interview über den Titelkampf, Kovac und Kahn.
Marcel Reif im AZ-Interview über den Titelkampf, Kovac und Kahn.

"Für die Bayern ist es ein Finale, sie wollen ihren Platzhirsch-Status behaupten. Durch das Aus gegen Liverpool in der Champions League haben sie sich in die Situation gebracht, dass sie bis Saisonende nichts mehr mit leichter Hand machen können. Egal, wer gewinnt – es bleibt auch danach weiter spannend."

Markus Söder (Ministerpräsident, CSU):  "Am Samstagabend schauen wir bei uns daheim natürlich Fußball. Ich tippe auf ein klares 4:0 für Bayern gegen Dortmund."

Lesen Sie auch: Kahns emotionalste Duelle gegen Dortmund

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren