Nächste Muskelverletzung beim FC Bayern? Leon Goretzka angeschlagen ausgewechselt

Leon Goretzka ist gegen Union Berlin in der 76. Minute angeschlagen ausgewechselt worden. "Er hat ein bisschen was gespürt", erklärt Bayern-Coach Hansi Flick nach der Partie. Eine genaue Diagnose steht noch aus.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Empfehlungen
Angeschlagen ausgewechselt: leon Goretzka.
Angeschlagen ausgewechselt: leon Goretzka. © sampics / Stefan Matzke

München - Nationalspieler Leon Goretzka ist beim 1:1 (0:1) des FC Bayern beim 1. FC Union Berlin angeschlagen ausgewechselt worden. "Er hat ein bisschen was gespürt beim Sprint", sagte Trainer Hansi Flick über den 25 Jahre alten Mittelfeldspieler, der in der 76. Minute durch Corentin Tolisso ersetzt worden war.

Flick kündigte am Samstagabend an, dass Goretzka nach der Rückkehr nach München genauer untersucht werden soll. "Dann werden wir hoffentlich keine schwere Verletzung diagnostizieren", ergänzte der 55-Jährige.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Lange Pause Tanguy Nianzou

Bei Abwehrspieler Niklas Süle, der in Berlin wegen einer Oberschenkelprellung ausgefallen war, hält Flick ein Comeback in der Bundesliga-Partie gegen den VfL Wolfsburg am Mittwoch für möglich. "Wir hoffen, dass er dann wieder dabei ist", sagte der Trainer.

Anzeige für den Anbieter twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Das 18 Jahre alte Abwehrtalent Tanguy Nianzou muss nach Aussage von Flick nach einem Muskelbündelriss mindestens zwei Monate pausieren. "Das ist ein neuer Rückschlag für ihn", meinte Flick.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
3 Kommentare
Artikel kommentieren