Nach Fall Gnabry: UEFA gibt grünes Licht für FC Bayern gegen Atlético Madrid

Das Auftaktspiel des FC Bayern gegen Atletico Madrid in der Champions League kann wie geplant stattfinden. Dies bestätigte die UEFA am Mittwochnachmittag.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
5  Kommentare Empfehlungen
In Corona-Quarantäne: Serge Gnabry vom FC Bayern.
In Corona-Quarantäne: Serge Gnabry vom FC Bayern. © Uwe Anspach/dpa

München - Nach dem Corona-Fall Serge Gnabry kann das Champions-League-Duell des FC Bayern München der UEFA zufolge am heutigen Mittwoch (21.00 Uhr/Sky und im AZ-Liveticker) gegen Atlético Madrid stattfinden.

"Das Spiel läuft wie geplant ab", teilte ein Sprecher der Europäischen Fußball-Union (UEFA) der Deutschen Presse-Agentur wenige Stunden vor dem Anstoß auf Anfrage mit. Weitere Details wurden nicht genannt.

Lesen Sie auch

Die Münchner hatten am Dienstagabend bei Nationalspieler Gnabry (25) einen positiven Corona-Test öffentlich gemacht. Der Offensivspieler befindet sich in Quarantäne. Anschließend wurden am Mittwoch weitere Tests bei den Münchnern angeordnet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 5  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
5 Kommentare
Artikel kommentieren