Nach Debüttor für den FC Bayern: Youngster Alphonso Davies verletzt

Alphonso Davies, Winter-Neuzugang des FC Bayern, fällt für einige Tage aus. Der 18-Jährige hat sich beim Spiel gegen Mainz (6:0) eine leichte Bänderdehnung im Knie zugezogen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wechselte im Winter zum FC Bayern: Alphonso Davies.
sampics/Augenklick Wechselte im Winter zum FC Bayern: Alphonso Davies.

München - Alles in allem kann Bayern-Youngster Alphonso Davies mit dem vergangenen Spieltag zufrieden sein: Beim 6:0-Erfolg gegen den 1. FSV Mainz 05 durfte der 18-Jährige eine knappe halbe Stunde rein – dabei erzielte er auch sein erstes Tor für den FC Bayern.

Jetzt jedoch ein kleiner Wermutstropfen: Beim Spiel gegen die Mainzer zog sich Davies eine leichte Bänderdehnung im rechten Knie zu. Wie der FC Bayern auf seiner Webseite mitteilte, wurden ihm nun einige Tage Ruhe verordnet. Damit verpasst der kanadische Nationalspieler auch das Länderspiel gegen Französisch-Guayana am 24. März in Vancouver.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Salihamidzic: Davies ist ein "Diamant"

Wie vielseitig einsetzbar Davies ist, zeigte er gegen die Nullfünfer. Zunächst spielte er für David Alaba als Linksverteidiger, später wechselte er in die Offensive auf den rechten Flügel.

Nach der Partie war Sportdirektor Hasan Salihamidzic hellauf begeistert vom 18-Jährigen, hatte er Davies doch im Winter für rund zehnn Millionen Euro nach München geholt. "Ich freue mich riesig für ihn, er trainiert richtig gut und haut sich rein. Er ist ein Diamant und das zeigt er auch jeden Tag im Training. (...) Alphonso ist die Zukunft, aber nicht nur die Zukunft, denn er zeigt ja auch jetzt schon, dass er eine große Rolle spielen kann. Er ist einfach ein super Junge und hat sich heute selber für seine Leistungen belohnt."

Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren