Neuzugang Marc Roca: "Ich passe perfekt zu Bayern"

Seit rund zwei Monaten ist Marc Roca nun beim FC Bayern, sein Start in München verläuft holprig. Dennoch ist der Spanier glücklich. "Ich könnte an keinem besseren Ort sein."
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
Marc Roca wechselte für neun Millionen Euro zum FC Bayern.
Marc Roca wechselte für neun Millionen Euro zum FC Bayern. © sampics/Augenklick

München - Der Spanier Marc Roca kam kurz vor Transferschluss und soll den Bayern vor allem langfristig weiterhelfen.  Er wechselte für neun Millionen Euro nach München, seinen Start beim Rekordmeister darf man holprig nennen.

Marc Roca: Erst drei Pflichtspiel-Einsätze 

Der 24-Jährige findet sich unter Flick oft auf der Bank wieder, bislang kam er nur in drei Pflichtspielen zum Einsatz – einer davon dauerte genau eine Minute der Nachspielzeit. Im Champions-League-Spiel gegen Salzburg (3:1) durfte er endlich mal von Beginn an ran. Roca zeigte eine solide Leistung (AZ-Note 3), schmälerte sich sein CL-Debüt aber mit einem Platzverweis in der 66. Minute selbst.

Trotz aller Startschwierigkeiten ist Marc Roca froh, in München zu sein: "Mir geht es sehr gut, ich bin glücklich hier. Es ist eine ganz neue Erfahrung, und ich möchte viel lernen, mich verbessern und mich weiterentwickeln. Ich könnte an keinem besseren Ort sein, also bin ich super glücklich", sagt Roca jetzt im Interview mit der "Marca".

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Marc Roca: "Es sind alles sehr nette Leute"

Marc Roca sei von seinen neuen Kollegen "super-gut" aufgenommen worden. "Es sind alles sehr nette Leute, es gibt viel Menschlichkeit. (...) Von Außen betrachtet könnte man denken, dass das alles große Stars sind und sie deswegen anders auftreten, aber es sind alles großartige Typen." Roca selbst sagt, er passe mit seinem Spielerprofil "perfekt zu Bayern". Auch und vor allem wegen der Taktik von Flick. "Es ist genau meine Art, Fußball zu spielen, eine Mannschaft, die Spiele kontrolliert, die Ballbesitz hat, die eine positive Mentalität hat", sagt der Mittelfeldspieler.

Dass Marc Roca bei den Bayern noch am Anfang seiner Entwicklung steht, ist ihm bewusst. "Ich muss aufmerksam sein und arbeiten. Ich weiß, dass die Sechser-Position anspruchsvoll ist, in jeder Mannschaft. Ich bin mir im Klaren darüber, dass ich mich verbessern muss."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren