Manuel Neuer: "Bayern muss ihn holen!"

Am Samstag kommt er wohl letztmals als Gast, ab Sommer soll er das Bayern-Tor hüten: Warum Manuel Neuer nach München passt.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

München - Wenn Manuel Neuer am Samstag (18.30 Uhr, Liveticker bei abendzeitung.de) mit Schalke 04 in die Allianz Arena kommt, dürfte es sein vorerst letztes Gastspiel werden. Denn es spricht alles dafür, dass der Torhüter, der noch bis 2012 einen Vertrag auf Schalke hat, bereits im Sommer zum FC Bayern wechselt. Einigen Südkurven-Fans passt das ob Neuers Schalker Ultra-Vergangenheit nicht: Beim Pokal-Halbfinale im März protestierten sie mit „Koan Neuer!”-Plakaten, auch am Samstag wollen sie wieder Stimmung machen.

Wohl auch deshalb wandte sich der FC Bayern mit einer offiziellen Erklärung an die Fans: „Sportliche Konkurrenz auf dem Platz ist in Ordnung, zum ,Mia san mia’ unseres Klubs gehört aber auch, dass wir uns gegenseitig respektieren und uns mit sportlicher Fairness entgegentreten.” Insgesamt überwiegen ohnehin die Pro-Neuer-Stimmen. Die AZ hat sie gesammelt:

Philipp Lahm, Bayern-Kapitän: „Dass Neuer ein toller Torhüter ist, das wissen wir alle. Ich hoffe, die Fans behandeln ihn, wie auch ich es in Auswärtsspielen erwarte: dass man respektvoll miteinander umgeht. Alles andere gehört nicht ins Stadion.”

Franz Beckenbauer, Bayern-Ehrenpräsident: „Für mich ist Neuer der Beste der Welt. Wenn ich ihn haben kann, würde ich ihn nehmen.”

Arjen Robben, Bayern-Profi, bei „Sport1”: „Ich glaube, er wäre eine sehr gute Verbesserung für unsere Mannschaft. Er ist ein gutes Beispiel für Spieler, die uns verbessern. Es ist die Entscheidung des Vorstands, wer verpflichtet wird. Wir Spieler beschäftigen uns mit dem Fußball. Es ist für einen Spieler schwer einzuschätzen, was möglich ist und welche Spieler zu holen sind. Der Vorstand hat gesagt, wir holen für die neue Saison Verstärkung. Das ist das, was ich will und was auch andere Spieler wollen.”

Oliver Kahn, Ex-Bayern-Torwart, bei „Sky”: „Kraft ist ein fantastischer Junge. Aber man ist in diesem Alter beim FC Bayern auf dieser Position überfordert. Man braucht bei Bayern eine gewisse Erfahrung. Da muss man sich schon die Hörner bei einem anderen Verein abgestoßen haben und durch Krisen marschiert sein. Alles das, was Manuel Neuer mitbringt. Es wäre eine vernünftige Lösung, wenn er kommen sollte. Es dauert zwei bis drei Trainingseinheiten und einen gehaltenen Elfmeter, und alles ist auf deiner Seite. Wenn man die Meinung aller Bayern-Fans würde, würden 75 bis 80 Prozent der Bayern-Fans sagen: Es macht Sinn, einen Manuel Neuer zu verpflichten, denn er ist auf dem Weg zur Weltklasse."




Waldemar Hartmann, Buchautor und ARD-Moderator
: „Oliver Kahn
hatte seine große Stärke im eins gegen eins auf dem Platz. Da haben die Stürmer vis-à-vis im direkten Duell in Zehntelsekunden gemerkt: Oha, jetzt kommt der Kahn auf mich zu, mit dieser körperlichen Präsenz, fast einschüchternd. Und die hat auch Neuer. Er trägt wohl ganz bewusst oft dieses weiße Trikot, da sehen die Stürmer den weißen Riesen vor sich, der sich wie ein Handballtorhüter groß macht. Die Bayern wurden mit Kahn über Jahre sorgenfrei, das wollen sie mit Neuer jetzt auch.”

Fritz von Thurn und Taxis, „Sky”-Kommentator
: „Gerade weil es die Proteste gegen Neuer gegeben hat, muss Bayern ihn holen! Ich habe mich einmal mit Neuers Mutter unterhalten, das war ein sehr angenehmes Gespräch. Er kommt aus einer sehr guten Familie, aus einem guten Hause, das Umfeld ist sehr vernünftig – das passt. Auch Manuel selbst hat mir mit seinen Aussagen, gerade in dieser diffizilen Phase, sehr imponiert, ein sehr vernünftiger Junge. Und: Als Torwart bringt er einfach alles mit.”

Thomas Helmer, Ex-Bayern-Kapitän und Moderator bei „Sport1”: „Neuer ist einfach schon sehr reif, sehr weit in seiner Entwicklung. Schon in seinen jungen Jahren ist er der Schalker Kapitän, dadurch lernt er früh, Verantwortung zu übernehmen. Dass er in letzter Zeit so cool geblieben ist und weiter seine Leistung gebracht hat trotz des ganzen Drucks muss man ihm hoch anrechnen – bei ihm stimmt einfach das Gesamtpaket.”

Hans Gehrlein, Fanclubvorsitzender „13 Höslwanger”:
„Natürlich ist Neuer ein guter Torhüter, er wäre schon eine Verstärkung. Ich habe damals beim Pokalspiel kein Schild ,Koan Neuer’ hochgehalten – das würde ich auch nie machen, man kann's ja auch übertreiben. Aber am Samstag ist Neuer als Schalker unser Gegner, da kann man doch nicht erwarten, dass wir Bayern-Fans ihn unterstützen. Ich hoffe, dass er patzt und wir gewinnen – aber er darf nicht beleidigt werden, das wäre nicht okay.”

Andreas Brehme, von 1986 bis 1988 beim FC Bayern, Weltmeister 1990:
„Er ist einfach der beste Torhüter der Welt. Punkt. Der Junge ist überragend und hat eine imponierende Konstanz im Torwart-Spiel, das beweist er schon über Jahre. Mir gefällt seine Sicherheit und Souveränität, er hat auch die richtige Ausstrahlung.”

Olaf Thon, Ex-Schalker, von 1988 bis 1994 beim FC Bayern:
„Für mich ist Manuel Neuer 50 Millionen Euro Ablöse und mehr wert – trotz seines noch kurzfristigen Vertrages bis 2012. Vielleicht einigen sich die Vereine bei 25 Millionen. Er ist der Prototyp des modernen Fußballers wie das für mich zuvor Michael Ballack war.

Neuer macht jetzt den nächsten Schritt in seiner Karriere, der FC Bayern muss ja nicht die Endstation sein. Bei meinem Wechsel zu Bayern damals hielt sich die Aufregung in Grenzen, weil wir mit Schalke abgestiegen sind und der Klub das Geld dringend brauchte, auch wenn es nur vier Millionen Euro waren. Ich glaube, wenn der FC Bayern weniger als 25 Millionen Euro bietet, werden die Schalker ihn noch ein Jahr lang behalten.”

Ottmar Hitzfeld, Ex-Bayern-Trainer, in der „SZ”: „Bei Bayern musst du keinen jungen Spieler aufbauen, wenn du für dieselbe Position den besten deutschenNationalspieler haben kannst.”ps, cl

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren