Leihgabe des FC Bayern: Joshua Zirkzee liefert in Belgien endlich ab

Nach einer langen Durststrecke blüht Joshua Zirkzee beim RSC Anderlecht auf. Hat die Leihgabe des FC Bayern endlich den Durchbruch geschafft?
| cs
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Joshua Zirkzee blüht in Belgien auf.
Joshua Zirkzee blüht in Belgien auf. © IMAGO / Belga

München – Die zurückgewonnene Leichtigkeit ist Joshua Zirkzee auch im Training anzumerken. In einem Instagram-Video brilliert er mit einem gekonnten Hackentrick und wird danach von seinem Teamkollegen gefeiert. 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von RSC Anderlecht (@rscanderlecht)

Ohnehin läuft es für den Stürmer des RSC Anderlecht. Endlich! Die Leihgabe des FC Bayern stand in allen 18 Liga-Partien auf dem Rasen – zumeist von Beginn an. Dabei erzielte der 20-Jährige in der Jupiler Pro League acht Tore und fünf Assists. Hinzu kommen drei Scorerpunkte in zwei Pokal-Partien.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Zirkzee zu gut für Anderlecht?

Sein Trainer Vincent Kompany bezeichnete Zirkzee zuletzt gar als zu gut für Belgiens höchste Spielklasse. "Wenn das aus seinem Mund kommt, ist das natürlich ein großes Kompliment. Man hat vor jedem Trainer Respekt, aber vor jemandem mit einer solchen Erfolgsbilanz noch ein bisschen mehr", sagte der Niederländer im Oktober gegenüber dem niederländischen Portal "Voetbal International": "Ich stimme ihm nicht zu, dass ich zu gut für den belgischen Fußball bin. Ich glaube, dass niemand hier zu gut für die belgische Liga ist."

Der Niederländer, der 2017 in die Jugend des FC Bayern wechselte, erzielte gleich in seinen ersten beiden Bundesliga-Partien Ende 2019 zwei Treffer als Joker. Doch der Höhenflug des Youngsters hielt nicht lange an, nach einem enttäuschenden Jahr 2020 wurde Zirkzee zur Rückrunde der Saison 2020/21 nach Italien ausgeliehen. Das halbe Jahr bei Parma Calcio verlief ebenfalls nicht nach Plan: Mitunter von Verletzungen geplagt, kam der Mittelstürmer nur auf vier Kurzeinsätze ohne Torbeteiligung. 

Lesen Sie auch

Zirkzee hofft auf den Durchbruch beim FC Bayern

Nachdem er auch unter Neu-Bayern-Coach Julian Nagelsmann in der Vorbereitung nicht überzeugen konnte und gar von den eigenen Anhängern ausgepfiffen wurde, versucht er nun sein Glück in Belgien – mit Erfolg, wie sich nach dem ersten halben Jahr herausstellt!

Sein Leihvertrag läuft im Sommer 2022 bei Anderlecht aus, dann geht es wieder zurück nach München. "Das Kapitel FC Bayern München ist noch nicht abgeschlossen", so Zirkzee, dessen Arbeitspapier beim Rekordmeister noch bis 2023 gültig ist. Dort möchte er dann unbedingt den Durchbruch schaffen: "Das wäre das Beste." Die Formkurve stimmt aktuell zumindest schon Mal...

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren