Kuriose Panne in Moskau: Aufstellung des FC Bayern bei Spiel gegen Istanbul eingeblendet

Den Verantwortlichen von Lokomotive Moskau ist ein Missgeschick unterlaufen – und was für eins! Beim Europa-League-Spiel gegen Galatasaray Istanbul ist fälschlicherweise die Startformation des FC Bayern eingeblendet worden. Mit Spielern, die teilweise gar nicht mehr in München unter Vertrag stehen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Im Stadion von Lokomotive Moskau wurde vor dem Anpfiff zeitweise eine alte Aufstellung des FC Bayern angezeigt. Gegner war allerdings Galatasaray Istanbul.
Im Stadion von Lokomotive Moskau wurde vor dem Anpfiff zeitweise eine alte Aufstellung des FC Bayern angezeigt. Gegner war allerdings Galatasaray Istanbul. © imago/SNA

München - Mit der Europa League hat der FC Bayern für gewöhnlich nichts am Hut. Deutschlands Dauer-Abonnent auf die Meisterschaft überzeugt seit Jahren in der Champions League, so auch am Mittwochabend beim 4:0-Erfolg gegen Benfica Lissabon.

Doch einen Tag später standen die Münchner auch eine Klasse tiefer kurzzeitig im Fokus. Beim Gruppenspiel der Europa League zwischen Lokomotive Moskau und Galatasaray Istanbul sorgte eine Szene vor Anpfiff für Aufsehen.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Bayern-Aufstellung von 2020 in Moskau eingeblendet

Anstatt der Aufstellung der Gäste aus Istanbul erschien auf der Anzeigetafel eine Formation des deutschen Rekordmeisters. So waren statt Fernando Muslera oder Ryan Babel, Manuel Neuer und Thomas Müller abgebildet. Besonders kurios: Auch David Alaba, der mittlerweile bei Real Madrid spielt, stand auf der Anzeigetafel. Immerhin das Vereinslogo der Türken und Trainer Fatih Terim haben gestimmt.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Auch Müller hat das Malheur mitbekommen, er reagierte mit einem lachenden Emoji unter dem Anzeigen-Post.

Was hinter dem Anzeigen-Fauxpas stecken dürfte: Vor fast genau einem Jahr gastierte der deutsche Rekordmeister in der Gruppenphase der Königsklasse bei den Russen – mit exakt der Aufstellung, die am Donnerstagabend in der RZD-Arena in Moskau eingeblendet wurde. In beiden Partien musste sich Moskau knapp geschlagen geben, die Münchner setzten sich am 27. Oktober 2020 mit 2:1 durch, Istanbul feierte einen 1:0-Auswärtserfolg.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren