Keine Zuschauer erlaubt: Bielefeld gegen Bayern Geisterspiel

Das erste Duell zwischen Aufsteiger Arminia Bielefeld und Fußball-Rekordmeister FC Bayern München seit elfeinhalb Jahren wird zum Geisterspiel.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Empfehlungen
Eine Reihe von Fußbällen auf dem Rasen.
Eine Reihe von Fußbällen auf dem Rasen. © Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild
Bielefeld

München - Wie der Verein am Freitagabend bekanntgab, sind für das Bundesliga-Spiel am Samstag (18.30 Uhr/Sky und im AZ-Liveticker) keine Zuschauer zugelassen. Darüber habe am Abend die Stadt Bielefeld den Club informiert.

FC Bayern spielt in Bielefeld vor leerer Tribüne

Da sich in Bielefeld mehr als 35 Menschen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der vergangenen sieben Tage mit dem Coronavirus infiziert haben, war bereits am Donnerstag entschieden worden, dass nicht wie im vorherigen Heimspiel gegen den 1. FC Köln (1:0) 5.460 Zuschauer in die Arena dürfen.

Lesen Sie auch

 

Die Arminia hatte zumindest auf eine Erlaubnis für 300 Besucher gehofft. Offenbar wegen weiter gestiegener Zahlen - Bielefeld ist durch das Übersteigen der Zahl von 50 bei der 7-Tage-Inzidenz seit Freitag Risikogebiet - wurde dieser Antrag abgelehnt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 Kommentar – mitdiskutieren Empfehlungen
1 Kommentar
Artikel kommentieren