Jerome Boateng: "Es hätte schlimmer kommen können."

Für den FC Bayern gibt es in Gruppe F ein Wiedersehen mit dem FC Arsenal mit Mesut Özil und Per Mertesacker. Boateng freut sich auf "andere Gegner". Die Stimmen zur Auslosung.
| SID, az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Jerome Boateng freut sich vor allem darüber, dass man in diesem Jahr "andere Gegner" als sonst bekommen hat.
GES, Augenklick Jerome Boateng freut sich vor allem darüber, dass man in diesem Jahr "andere Gegner" als sonst bekommen hat.

Matthias Sammer (Sportvorstand Bayern München): "Wir wollen diese Gruppe überstehen, das ist überhaupt keine Frage. Wir müssen eine gute Form nachweisen und mit Seriosität und Bescheidenheit an diese Gruppe herangehen. Ich denke, dass Arsenal und wir die Favoriten sind."Nach Champions-League-Auslosung: Die Gegner des FC Bayern im Porträt

Jerome Boateng: "Wir können zufrieden sein, es hätte schlimmer kommen können. Ich freue mich, dass wir mal andere Gegner haben als zuvor."

Manuel Neuer auf Facebook: "Interessante, bunt gemischte CL-Gruppe. Arsenal mit unsren Landsleuten Mesut Özil und Per Mertesacker sind sicherlich für die Fans der Knaller. Gegen Olympiakos Piräus und Dinamo Zagreb hab' ich persönlich noch nicht gespielt. Dennoch kennen wir unsere Gegner und wollen natürlich die Gruppe auf Platz 1 beenden. ?#?ECL? ?#?FCBayern?"Champions-League-Auslosung zum Nachlesen: FC Bayern trifft auf Arsenal

Philipp Lahm auf Facebook: "In der UEFA Champions League erwarten uns Arsenal London, Olympiakos Piräus und Dinamo Zagreb. Bekanntlich gibt es in der Königsklasse keine leichten Gegner. Deshalb werden wir alles daran setzen, die Gruppenphase erfolgreich abzuschließen. Wir freuen uns auf die Herausforderung!"

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren