Javi Martínez und David Alaba angeschlagen

Lässt Guardiola beim Heimspiel gegen den HSV rotieren? Martínez und Alaba plagen kleinere Wehwehchen, andere Stars bieten sich für eine Pause an.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Lässt Pep Guardiola beim Heimspiel des FC Bayern München gegen den Hamburger SV rotieren? Javi Martínez und David Alaba plagen kleinere Wehwehchen, andere Stars bieten sich für eine Pause an.

München - Für Pep Guardiola sind die vielen Lobeshymnen auf den FC Bayern voreilig. "Wir sind im Moment nicht die Besten in Europa. Wir verdienen noch nicht viel Lob", sagte der Bayern-Trainer am Freitag.

Auch die Herbstmeisterschaft, die der Tabellenführer mit einem Heimsieg am Samstag gegen den Hamburger SV erringen könnte, würde für ihn noch keine Vorentscheidung der Bundesliga darstellen. "Ich habe Stimmen gehört, die Bundesliga sei fertig und vorbei, aber das ist nicht wahr. Wir müssen noch viel arbeiten, um wieder Champion zu werden", sagte Guardiola.

Lesen Sie hier die ganze Pep-PK nach:

Javi Martínez (Schulter) und David Alaba (verstauchter Finger) sind leicht angeschlagen, sollten aber spielen können. "Ich entscheide morgen früh", sagte Guardiola. Für eine Pause bietet sich zudem neben dem gelbgesperrten Jérôme Boateng der oft eingesetzte Toni Kroos an.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren