Javi Martínez hofft auf späteres Karriereende von Philipp Lahm beim FC Bayern München

Philipp Lahms Vertrag bei den Bayern läuft 2018 aus. So manch einer möchte das nicht wahrhaben und hätte Lahm gerne länger im Team der Bayern. Zu diesen Leuten zählt auch Javi Martínez.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Phlipp Lahm (l.) und Javi Martinez im Bayern-Dress, hier beim Spiel gegen Atletico Madrid.
dpa Phlipp Lahm (l.) und Javi Martinez im Bayern-Dress, hier beim Spiel gegen Atletico Madrid.

Philipp Lahms Vertrag bei den Bayern läuft 2018 aus. So manch einer möchte das nicht wahrhaben und hätte Lahm gerne länger im Team. Zu diesen Leuten zählt auch Javi Martínez.

München - Die Bayern wissen, was sie an ihrem Kapitän haben. Philipp Lahm verkörpert den Verein wie kaum ein Anderer. Kein Wunder also, dass sich Karl-Heinz Rummenigge den rechten Verteidiger nach seinem Karriereende auch als Sportvorstand beim deutschen Rekordmeister vorstellen kann.

Lahms Vertrag bei den Bayern läuft 2018 aus, zuletzt brachte er selbst die Möglichkeit ins Spiel, dass auch nächstes Jahr schon Schluss sein könnte. Javi Martínez allerdings kann sich ein baldiges Karriereende seines Teamkollegen nicht vorstellen und versucht, den 113-fachen deutschen Nationalspieler zum Weitermachen zu überreden: "Er sieht noch so jung aus und macht so einen frischen Eindruck. Der hört doch nicht auf, das glaube ich nicht. Philipp muss weiterspielen. Vier Jahre schafft Philipp doch noch", meinte der Spanier in der "Bild".

"Das Alter interessiert im Fußball nicht"

Martínez weiter: "Im Ernst: Ich habe bei Athletic Bilbao mit Aritz Aduriz gespielt. Der ist inzwischen 35 Jahre alt. Er spielt wie ein junger Kerl. Das Alter interessiert im Fußball nicht." Trotz des Wunsches von Martínez wird Lahm seine Karriere wohl kaum bis 2020 fortsetzen, vielmehr steht ein Job als Sportvorstand beim Deutschen Meister zur Diskussion. "Er wird von jedem respektiert, von allen Spielern, Bossen, Fans, selbst von allen Journalisten, ist sehr verantwortungsvoll. Warum also nicht?" sagte Martínez zu Lahms Zukunftsplanung.

Das ist die Statistik zu Dortmund gegen Bayern

Egal ob als Rechtsverteidiger oder Sportdirektor: die Bayern wollen Lahm auf keinen Fall verlieren.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren