Jan Kirchhoff zum 1. FC Nürnberg?

Jan Kirchhoff kommt beim FC Bayern München kaum mehr zum Einsatz. Nun steht ein Ausleihgeschäft mit dem 1. FC Nürnberg zur Debatte.
| fbo
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München - Jan Kirchhoff hat sich das ein wenig anders vorstellt. Obwohl beim FC Bayern München über die Hinrunde hinweg viele Spieler verletzt waren, kam der Sommer-Neuzugang vom FSV Mainz 05 nur in 155 Pflichtspielminuten zum Einsatz, Tendenz fallend.

Der Grund: Im defensiven Mittelfeld herrscht nach der Versetzung von Philipp Lahm ein Überangebot, in der Innenverteidigung traut Pep Guardiola Kirchhoff offenbar keine Einsätze zu.

Laut "Sport Bild" hat nun der 1. FC Nürnberg Interesse an einem Ausleihgeschäft zur Winterpause angemeldet. Kirchhoff könnte beim abstiegsbedrohten Club Spielpraxis sammeln, die er unter Guardiola nicht bekommt.

Der Umweg über einen anderen Klub muss nicht gleichbedeutend mit einem Karriereknick sein: Aus dem aktuellen Kader wurden auch Philipp Lahm (VfB Stuttgart), Toni Kroos (Bayer Leverkusen) und David Alaba (1899 Hoffenheim) einst verliehen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren