Heimspiel-Premiere für Nagelsmann: Bayern mit Remis gegen Ajax

Bayern-Trainer Julian Nagelsmann muss auch im zweiten Testspiel auf den ersten Sieg warten. Gegen den niederländischen Spitzenklub Ajax Amsterdam gab es aber ein achtbares Remis.
| AZ/sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
8  Kommentare Artikel empfehlen
Bayern-Trainer Nagelsmann gibt während der Partie Anweisungen.
Bayern-Trainer Nagelsmann gibt während der Partie Anweisungen. © Sven Hoppe/dpa

München - Julian Nagelsmann wartet auch nach seiner Heimspiel-Premiere für Bayern München noch auf seinen ersten Sieg beim deutschen Fußball-Rekordmeister. Einen Tag nach seinem 34. Geburtstag kam die C-Elf des neuen Trainers gegen den niederländischen Titelträger Ajax Amsterdam zu einem 2:2 (1:1).

Ersatzkapitän Eric Maxim Choupo-Moting (40.) und Abwehrtalent Tanguy Nianzou (48.) trafen für die Bayern. Zakaria Labyad (10.) und Victor Jensen (50.) waren für Ajax erfolgreich.

8.500 Zuschauer in der Allianz Arena

"In der ersten Halbzeit hätten wir mehr Tore kriegen können, in der zweiten haben wir sehr gut gespielt und hatten einige hohe Ballgewinne, als die Etablierten noch drin waren. Insgesamt war das in Anbetracht des Kaders absolut in Ordnung", sagte Nagelsmann bei RTL.

Wie beim 2:3 im ersten Test gegen den 1. FC Köln fehlten Nagelsmann 15 Profis, die bei der EM im Einsatz waren oder verletzt sind. Serge Gnabry, der als erster Turnierteilnehmer ins Training eingestiegen ist, saß auf der Tribüne - sowie 8.500 Fans.

Lesen Sie auch

Viele waren kurz vor der Pause schon zum Jubeln aufgesprungen, doch Joshua Zirkzee ließ sich vor dem leeren Tor den Ball noch abluchsen (44.). "In einem Bundesliga-Spiel wird er da hoffentlich ein bisschen mehr Seriosität haben. Aber ich muss nicht mit ihm reden, das wird er selber wissen", sagte Nagelsmann. Dayot Upamecano, der als neuer Abwehrchef als einziger aus dem Testkader für die Stammelf eingeplant ist, hatte Pech mit einem Lattenkopfball (47.).

Nach einer guten Stunde wechselte Nagelsmann, der im 4-2-3-1 spielen ließ, alle zehn Feldspieler aus. Keiner der Neuen war älter als 20.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Bis zum Pflichtspiel-Auftakt am 6. August mit dem Pokalspiel beim Fünftligisten Bremer SV stehen zwei weitere Tests an: Gegen Borussia Mönchengladbach am Mittwoch und drei Tage darauf gegen den SSC Neapel.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 8  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
8 Kommentare
Artikel kommentieren