"Golden Boy 2020": Bayern-Profi Davies belegt Rang drei

Hinter Erling Haaland und Ansu Fati: Alphonso Davies vom FC Bayern ist bei der Wahl zum "Golden Boy 2020" Dritter geworden.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Hat gut lachen: Alphonso Davies vom FC Bayern.
Hat gut lachen: Alphonso Davies vom FC Bayern. © Michael Regan/Getty Images via UEFA/dpa

München - Alphonso Davies vom FC Bayern hat bei der Wahl zum "Golden Boy 2020" den dritten Platz belegt. Der 20-jährige Kanadier landete damit hinter dem siegreichen Erling Haaland (20) von Borussia Dortmund und Ansu Fati (18). Das Top-Talent des FC Barcelona sicherte sich dafür den "Web Golden Boy", bei dem die Fans online abstimmen durften.

"Golden Boy": Drei Bundesliga-Profis in den Top 5

Die italienische Zeitung "Tuttosport" rief den "Golden Boy"-Award 2003 ins Leben gerufen. Journalisten aus ganz Europa wählen am Ende den U21-Spieler, der im abgelaufenen Kalenderjahr den besten Eindruck hinterlassen hat.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Mit Haalands BVB-Teamkollege Jadon Sancho (20) auf Platz vier schaffte es ein weiter Bundesliga-Profi unter die besten Fünf. Kein deutscher Spieler landete unter den besten 20. Das "Golden Girl" ist Asia Bragonzi, Stürmerin von Hellas Verona.

"Roadrunner" Davies war der einzige Bayern-Profi auf der Liste der Kandidaten, Neuzugang Tanguy Nianzou fiel kurz vor der Wahl durchs Sieb. Im Vorjahr siegte Joao Felix, der im Sommer 2019 für 127 Millionen Euro von Benfica Lissabon zu Atlético Madrid gewechselt war. Neben Weltklasse-Profis wie Lionel Messi oder Wayne Rooney gewann auch ein deutscher Nachwuchsstar den "Golden Boy": WM-Finaltorschütze Mario Götze (2011).

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren