Gegen Moskau: Goretzka zur Halbzeit mit Wadenproblemen ausgewechselt

Leon Goretzka muss beim knappen 2:1-Sieg des FC Bayern in der Champions League angeschlagen zur Halbzeit ausgewechselt werden.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Leon Goretzka (r) kämpft um den Ball.
Leon Goretzka (r) kämpft um den Ball. © Maxim Shipenkov/Pool EPA/dpa

München - Nationalspieler Leon Goretzka musste beim Champions-League-Erfolg des FC Bayern München bei Lokomotive Moskau wegen Wadenproblemen zur Halbzeit ausgewechselt werden.

"Ich denke nicht, dass es eine schlimmere Verletzung ist", sagte Trainer Hansi Flick nach dem 2:1 des Titelverteidigers am Dienstagabend. Der 55 Jahre alte Coach sprach von "einer Vorsichtsmaßnahme".

Lesen Sie auch

Thomas Müller zur Halbzeit ausgewechselt

Auch Thomas Müller spielte in Moskau lediglich 45 Minuten. "Thomas hatte die Woche über muskuläre Probleme geklagt", klärte Flick auf. Der Angreifer habe zahlreiche Spiele in den Beinen. "Da wollten wir in der zweiten Halbzeit einen frischen Mann reinbringen", sagte Flick.

Die Bayern müssen am kommenden Samstag (15.30 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker) schon wieder in der Bundesliga auswärts beim 1. FC Köln antreten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren