Franck Ribéry über Rückkehr nach München: "Ich bin zuhause hier"

Nach zwei Jahren in Florenz kehrt Franck Ribéry für einen kurzen Besuch an die Säbener Straße zurück. Immer wenn er in München ist, fühle er sich wie zuhause. Das zeigt auch das Design seines Fitnessraums.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Franck Ribéry fühlt sich in München weiterhin zuhause.
Franck Ribéry fühlt sich in München weiterhin zuhause. © imago images / Fotostand

München - Nach 425 Spielen war für Franck Ribéry im Sommer 2019 beim deutschen Rekordmeister Schluss. Seit zwei Jahren verdient der Franzose sein Geld beim AC Florenz. Für einen Kurzbesuch ist er nun aber wieder "zuhause". 

Lesen Sie auch

Ribéry kehrt an die Säbener Straße zurück

Der König ist zurück! In einem Video, das der FC Bayern über die sozialen Medien verbreitet hat, gibt sich Franck Ribéry für einen kurzen Besuch an der Säbener Straße die Ehre. "Nach zwei Jahren ist es irgendwie auch so ein spezielles Gefühl", erklärte der mittlerweile 38-Jährige über seine Rückkehr: "Man denkt viel darüber nach, was man mit Bayern alles gewonnen hat", sagte er weiter. 

Anzeige für den Anbieter YouTube über den Consent-Anbieter verweigert

Nachdem er während der Rückrunde beim AC Florenz seine Familie knapp fünf Monate nicht gesehen hat, sei er nun zwischenzeitlich wieder in München. "Ich freue mich, dass ich wieder zuhause bin, mit meiner Familie, mit meinem Kind. Ich bin wirklich zuhause hier, das ist super", so der ehemalige französische Nationalspieler. 

Lesen Sie auch

Dass er sich mit München und dem FC Bayern immer noch stark verbunden fühlt, zeigt Ribery regelmäßig in den sozialen Medien. Das private Fitnessstudio in seiner Villa in Grünwald ist weiterhin in Rot-Weißer Farbe gehalten und mit dem Bayern-Spruch "Mia san Mia" versehen. 

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Routinier will aktive Karriere fortsetzen

Obwohl er bereits vor Kurzem angekündigt hat, irgendwann in einer Funktion zum deutschen Rekordmeister zurückkehren zu wollen, ist Ribérys aktive Karriere noch nicht vorbei. "Ich möchte sehr gerne bei Florenz bleiben, mir gefällt dort sehr viel. Es war bislang eine sehr schöne Erfahrung", erklärte er weiter. 

In der vergangenen Saison stand Ribéry in 29 Ligaspielen auf dem Feld und erzielte dabei zwei Tore und sieben Torvorlagen – ein ordentlicher Wert, bedenkt man das Alter des Franzosen. "Ich hoffe, dass es vielleicht noch ein bis zwei Jahre weitergeht", sagte er. 

Die Bayern-Fans müssen sich also noch etwas gedulden, bis der Publikumsliebling wieder fest nach München zurückkehrt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren