Flick wünscht Lewandowski den Weltfußballer-Titel

Am Donnerstag könnte sich Bayern-Star Robert Lewandowski nach einer überragenden Saison zum Weltfußballer des Jahres krönen. Für seinen Trainer Hansi Flick ist klar: Keiner hat es sich so sehr verdient, wie der Stürmer.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Empfehlungen
Könnte am Donnerstag Weltfußballer des Jahres werden: Bayerns Super-Stürmer Robert Lewandowski (l.).
Könnte am Donnerstag Weltfußballer des Jahres werden: Bayerns Super-Stürmer Robert Lewandowski (l.). © Rauchensteiner/Augenklick

München - Hansi Flick hofft darauf, dass Robert Lewandowski vor der Weltfußballer-Kür mit weiteren Toren gegen den VfL Wolfsburg glänzt. "Es wäre natürlich schön, wenn er das eine oder andere Tor nachlegen kann gegen Wolfsburg", sagte der Trainer des FC Bayern vor dem Bundesliga-Spiel am Mittwoch (20.30 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker) gegen die Niedersachsen.

Die Ehrung des Weltfußballers wird am Donnerstag vollzogen, neben Lewandowski sind Lionel Messi (FC Barcelona) und Cristiano Ronaldo (Juventus Turin) in den Top 3.

Wolfsburg ist Lewandowskis Lieblingsgegner

Erst einmal zähle das Spiel gegen Wolfsburg, betonte Flick. "Die Wahl des Weltfußballers ist sein großes Ziel, sein großer Traum. Ich denke, es gibt keinen, der es so sehr verdient hat in dieser Saison, wie Robert." Mannschaft, Verein und alle Bayern-Fans würden ihm die Daumen drücken, dass dieser Traum wahr werde, sagte Flick. "Das würde uns alle freuen." In 19 Bundesliga-Spielen gegen Wolfsburg erzielte Lewandowski 21 Tore – gegen keinen anderen Verein traf er so oft.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

"Trainer des Jahres": Für Flick erstmal zweitrangig

Bei der Wahl zum Trainer des Jahres steht neben Marcelo Bielsa (Leeds United) und Jürgen Klopp (FC Liverpool) auch Flick in der Endauswahl. "Das ist für mich erstmal zweitrangig, Wolfsburg ist im Fokus", sagte Flick dazu: "Alles andere wird sich ergeben."

Gegen Wolfsburg am Mittwoch und Leverkusen am Samstag wollen die Münchner zwei Siege einfahren und die Tabellenspitze wieder übernehmen. Beide Gegner sind noch ungeschlagen in dieser Bundesliga-Saison.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 Kommentar – mitdiskutieren Empfehlungen
1 Kommentar
Artikel kommentieren