"Finde die Idee gut": FC Bayern-Präsident Heiner plädiert für Ballon d'Or für Lewandowski

Die Enttäuschung bei Robert Lewandowski über den zweiten Platz beim Ballon d'Or ist noch immer groß. Nach Gewinner Lionel Messi unterstützt nun auch der Präsident des FC Bayern den Vorschlag, den Preis für die Saison 2020 doch noch an den FCB-Stürmer zu verleihen.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Nur auf Platz zwei beim Ballon d'Or: Robert Lewandowski
Nur auf Platz zwei beim Ballon d'Or: Robert Lewandowski © firo/Augenklick

München - Nachdem Lionel Messi die Idee der nachträglichen Vergabe des Preises an Robert Lewandowski für die Saison 2020 auf der Bühne ausgesprochen hatte, äußerte sich nun auch Bayern-Präsident Herbert Hainer dazu. "Ich finde die Idee gut", sagte er in einem Interview der "Sport Bild" (Mittwoch). "Es wäre unser Wunsch, wenn Bewegung in die Sache kommt."

Gewinner ist erneut Lionel Messi

Nach einem Jahr Goldener-Ball-Pause wegen der Corona-Pandemie hatte sich Lewandowski als Triplesieger von 2020, Club-Weltmeister 2021 und nach einer unglaublichen Torserie große Hoffnungen gemacht, nach dem Titel des Weltfußballers auch mit der von der französischen Sportzeitschrift "France Football" verliehenen Auszeichnung geehrt zu werden.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Es gewann allerdings Lionel Messi von Paris Saint-Germain, der mit Argentinien erstmals die Copa America geholt hatte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren