FC Bayern: Vorstellung von Niklas Süle und Sebastian Rudy am Sonntag

Zu jeder Verpflichtung gehört natürlich auch die Vorstellung des neuen Spielers. Bei den beiden ehemaligen Hoffenheimern Niklas Süle und Sebastian Rudy war es am Sonntagnachmittag soweit. Anschließend findet eine öffentliche Trainingseinheit statt.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Niklas Süle und Sebastian Rudy (r.) bei ihrer Präsentation am Sonntag.
dpa Niklas Süle und Sebastian Rudy (r.) bei ihrer Präsentation am Sonntag.

München - Die Fußball-Nationalspieler Sebastian Rudy und Niklas Süle wollen sich selbstbewusst der großen Konkurrenz beim FC Bayern stellen. "Man hat schon Erwartungen, dass man spielt. Sonst würde man den Schritt nicht machen", sagte der 27-jährige Rudy am Sonntag in München bei der gemeinsamen Präsentation mit dem sechs Jahre jüngeren Süle, der ebenfalls aus Hoffenheim gekommen ist.

"Es gibt nichts Besseres für einen jungen Spieler wie mich, als von den Besten zu lernen", sagte Innenverteidiger Süle mit Blick auf das Weltmeister-Duo Jérôme Boateng und Mats Hummels. Rudy ergänzte: "Ich scheue mich vor niemandem. Klar ist die Konkurrenz groß. Ich will lernen. Ich will meine Grenzen kennenlernen."

Trainer Carlo Ancelotti kündigte an, dass die Neuzugänge am Dienstag und Mittwoch beim Audi-Cup in München erstmals im Bayern-Trikot auflaufen sollen. "Wir sind sicher, das sie uns verbessern und dass sie uns konkurrenzfähiger machen. Sie sind junge Spieler mit großem Selbstvertrauen. Ich bin sicher, sie werden eine fantastische Saison haben", lobte Ancelotti die beiden.

Öffentliches Training ab 17 Uhr

Verteidiger Süle (21) und Defensivmann Rudy (27) hatten mit der DFB-Elf Anfang Juli den Confederations Cup gewonnen. Nach ihrem Urlaubsende absolvierten die beiden Profis am Samstag den obligatorischen Medizincheck und bestritten auch ihr erstes Training an der Säbener Straße. Nach der Vorstellung der beiden Neuzugänge findet um 17 Uhr eine öffentliche Trainingseinheit statt – erstmals in der Vorbereitung kann der Italiener dann seinen kompletten Kader versammeln.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren