FC Bayern: Serge Gnabry ist der Lichtblick bei der Pleite gegen Gladbach

Nationalspieler Serge Gnabry zeigt gegen Gladbach gute Ansätze. "Die Pause war wichtig für den Kopf."
| Maximilian Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
Sein Abseitstor gegen Gladbach zählte nicht: Serge Gnabry (l.).
Sein Abseitstor gegen Gladbach zählte nicht: Serge Gnabry (l.). © picture alliance/dpa

München - Seinen grauen Sportwagen mit mehr als 500 PS hatte Serge Gnabry (26) vor der Münchner Arena geparkt, dann dauerte es bis zur 61. Minute, ehe der Nationalspieler endlich wieder Gas geben durfte: Für Malik Tillman (19) eingewechselt, übernahm Gnabry sogleich die Kapitänsbinde – und hinterließ bei seinem ersten Einsatz in dieser Vorbereitung einen frischen und motivierten Eindruck.

"Es hat Spaß gemacht", sagte Gnabry mit neuer Rasta-Frisur, die symbolisch für seine Angriffslust in dieser Saison stehen könnte. "Die Pause war jetzt lang, gut und wichtig, um den Kopf freizukriegen – auch von der EM. Es war ein langes Jahr. Jetzt bin ich wieder heiß auf Fußball."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Abseitstor von Gnabry zählt nicht

Nach einer mäßigen Europameisterschaft war Gnabry früher als geplant ins Training eingestiegen, unter seinem einstigen Coach zu Hoffenheimer Zeiten, Julian Nagelsmann, will der Offensivstar zu alter Topform finden. Nach den Gladbacher Toren von Hannes Wolf (59.) und Michael Wentzel (76.) bejubelte Gnabry kurz vor Schluss das vermeintliche 1:2.

Souverän hatte er nach einem Zuspiel in die Tiefe den Ball an Torwart Tobias Sippel vorbei ins Netz geschossen, er stand aber knapp im Abseits. Nicht schlimm, wichtiger war die Spielpraxis. "Es ist am Anfang immer ein bisschen holprig", sagte Gnabry: "Die Abläufe sind nicht mehr ganz so drin. Das wird aber die nächsten Wochen kommen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren