FC Bayern: Salihamidzic erklärt, warum Boateng wieder so stark ist

Jérôme Boateng hat sich in den letzten Partien wieder in der Stammelf des FC Bayern München festgespielt. Der Innenverteidiger profitiert vor allem von seiner Winter-Vorbereitung.
| Maximilian Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
© firo Sportphoto/Augenklick

München - Das dritte Rückrundenspiel, zum dritten Mal stand Jérôme Boateng (31) in der Startelf. Und der Innenverteidiger der Bayern überzeugte erneut. Boateng, den die Münchner schon im Sommer gern verkauft hätten, ist einer der Gewinner unter Trainer Hansi Flick.

Boateng ist beim FC Bayern "sehr anerkannt"

"Jeder Spieler braucht Zuspruch, Wertschätzung. Die bekommt er – auch von den Mitspielern. Er ist sehr anerkannt in der Mannschaft", sagte der Bayern-Coach in Mainz.

Einer der Gründe für Boatengs starke Form: Die Vorbereitung im Winter. "Er hat im Urlaub viel getan und genauso spielt er auch", erklärte Sportdirektor Hasan Salihamidzic: "Ich glaube, er hat vier Kilo abgenommen."

Gewicht abgenommen und bei der Leistung zugelegt: Aktuell ist Boateng in der Abwehrmitte neben David Alaba (27) gesetzt. Ziemlich sicher auch am kommenden Sonntag im Topspiel gegen RB Leipzig.

Lesen Sie auch: War zu wenig: Hansi Flick bleibt trotz Tabellenführung selbstkritisch

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren