FC Bayern: Robert Lewandowski könnte Cristiano Ronaldo in den Schatten stellen

Robert Lewandowski trifft aktuell wie er will. Durch den Viererpack be Roter Stern Belgrad steht in der Champions League bereits bei 10 Treffern und greift nun die Rekorde von Superstar Cristiano Ronaldo an.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Erzielte bereits 27 Treffer in 20 Pflichtspielen in dieser Saison: Robert Lewandowski.
dpa/Sven Hoppe Erzielte bereits 27 Treffer in 20 Pflichtspielen in dieser Saison: Robert Lewandowski.

Robert Lewandowski trifft aktuell wie er will. Durch den Viererpack bei Roter Stern Belgrad steht der Stürmer in der Champions League bereits bei zehn Treffern und greift nun die Rekorde von Superstar Cristiano Ronaldo an.

München - "Dass Lewy vier Tore geschossen hat, wäre grundsätzlich außergewöhnlich – wenn das nicht häufiger vorkommen würde, dass er viele Tore schießt", sagte Thomas Müller nach der 6:0-Gala bei Roter Stern Belgrad.

Und in der Tat, durch den schnellsten Vierpack in der Historie der Champions League, hat Lewandowski in dieser Königsklassen-Saison bereits zehn Tore auf dem Konto.

Robert Lewandowski könnte Ronaldo überholen

27 Tore in 20 Pflichtspielen - Lewandowski ist derzeit nicht aufzuhalten, findet auch Teamkollege Leon Goretzka. "Ich weiß nicht, welche Rekorde er in diesem Jahr noch brechen will, aber er scheint mir auf jeden Fall sehr motiviert zu sein." Geht es so weiter, könnte bereits am kommenden Spieltag ein weiterer Rekord fallen.

Trifft der 30-Jährige auch gegen Tottenham Hotspur (11. Dezember, 21 Uhr, Sky und AZ-Liveticker) zieht er mit elf Toren mit dem bisherigen Rekordhalter Cristiano Ronaldo gleich. Der Portugiese erzielte in der Saison 2015/16, damals noch im Trikot von Real Madrid, elf Tore in der Gruppenphase der Champions League - bei einem Doppelpack gegen die Spurs hätte der Bayern-Stürmer auch diesen Rekord geknackt.

Ronaldo erzielte 17 Treffer in einer CL-Saison

Ronaldo hält mit 17 Toren zudem den Rekord für die meisten Teffer innerhalb einer Champions-Leauge-Saison.

Bei der aktuellen Form von Lewandowski und Co. ist es nicht ausgeschlossen, dass der polnische Nationalspieler den Superstar von Juventus Turin auch bei dieser Statistik in den Schatten stellen wird.

Lesen Sie hier: Hansi Flick schafft, was noch kein Trainer des FC Bayern schaffte

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren