FC Bayern: Robert Lewandowski im Finale auf Rekordjagd

Robert Lewandowski, der am Freitag 32 geworden ist, will am Sonntag unbedingt die Königsklasse mit dem FC Bayern gewinnen.
| Matthias Kerber Patrick Strasser
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Robert Lewandowski steht aktuell bei 15 Champions-League-Toren.
sampics/Augenklick 2 Robert Lewandowski steht aktuell bei 15 Champions-League-Toren.
Robert Lewandowski scheiterte 2013 im Finale gegen die Bayern.
GES/Augenklick 2 Robert Lewandowski scheiterte 2013 im Finale gegen die Bayern.

München/Lissabon - Sein schönstes Geburtstagsgeschenk kann sich Robert Lewandowski selber machen – indem er, der fünfmalige Torschützenkönig der Bundesliga, den FC Bayern auf den Fußball-Thron Europas ballert. Am Freitag feierte der Serien-Knipser seinen 32. Geburtstag, am Sonntag gegen die Star-Truppe von Paris Saint-Germain (21 Uhr/Sky, DAZN, ZDF und im AZ-Liveticker) kann sich Lewandowski erstmals den Titel in der Champions League sichern.

Bei seiner bisher einzigen Finalteilnahme hatte er noch das falsche Trikot an, musste sich mit Borussia Dortmund im Endspiel 2013 seinem jetzigen Arbeitgeber, dem FC Bayern, beugen. Immerhin seine Mitspieler und Familie ließen Lewy schon am Freitag hochleben. Die Kameraden stimmten vor dem Training ein "Happy Birthday"-Ständchen an – begleitet von rhythmischen Klatschorgien. Ehefrau Anna und die Töchter Klara und Laura schickten die allerliebsten Grüße aus der Ferne.

Robert Lewandowski scheiterte 2013 im Finale gegen die Bayern.
Robert Lewandowski scheiterte 2013 im Finale gegen die Bayern. © GES/Augenklick

Doch sein ganzer Fokus liegt auf dem Titel, den er noch nie gewinnen konnte. Auf dem Weg dorthin könnte er sich noch einige persönliche Bestmarken für die Ewigkeit sichern. Er könnte etwa Cristiano Ronaldo entthronen. 15 Tore hat Lewandowski in der Königsklasse erzielt. "CR7" hatte 2013/14 für Real Madrid zweimal mehr getroffen.

"Das große Ziel ist nicht diese Bestmarke, sondern der Titel", sagte Lewandowski unlängst. Doch mitnehmen kann man Rekorde ja immer für seinen erfolgsverwöhnten Lebenslauf. Und noch eine deutsche Bestmarke kann Lewandowski holen. Bayern-Legende Gerd Müller, der Bomber der Nation, erzielte in der Saison 1972/73 insgesamt 55 Pflichtspieltore. Im Halbfinale gegen Lyon zog Lewandowski durch seinen Treffer in der 87. Minute zum 3:0-Endstand mit Müller gleich. Ein Tor gegen Paris und der polnische Nationalstürmer wäre der alleinige Rekordhalter. Noch mehr gefällig? Lewandowski kann auch gleich noch den Vereinsrekord von Jürgen Klinsmann aus der Saison 1995/96 brechen, der hatte da 15 Europa-Cup-Tore erzielt.

Ja, Lewandowski kann sich am Sonntag gleich mehrfach und vielfach beschenken.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren