FC Bayern München: Zahlen und Fakten zum Spiel bei Borussia Mönchengladbach

Seine letzte Bundesliga-Niederlage erlebte Jupp Heynckes am 11. April 2012, seine makellose Bilanz seit seiner Rückkehr zum FC Bayern soll auch bei seinem Abstecher zum Gladbacher Bökelberg keine Schrammen bekommen. Die Fakten zum Spiel. 
| sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
19. März 2017: Durch ein Tor von Thomas Müller gewinnt der FC Bayern mit 1:0 bei Borussia Mönchengladbach.
19. März 2017: Durch ein Tor von Thomas Müller gewinnt der FC Bayern mit 1:0 bei Borussia Mönchengladbach. © firo/Augenklick

München - Für Bayern-Trainer Jupp Heynckes wird es am 13. Spieltag der Fußball-Bundesliga besonders emotional. Der gebürtige Mönchengladbacher tritt mit dem Rekordmeister bei seinem Heimatklub an (Samstag, 18:30 Uhr Sky und im AZ-Liveticker), mit dem er 274 seiner 500 Bundesligasiege als Spieler und Trainer errungen hat. 

Im Mai 2013 übermannten ihn im Borussia-Park die Gefühle: Das 4:3 mit den Bayern gegen seine Borussia war damals sein Abschied aus der Bundesliga. Sein Team bescherte ihm trotz eines 1:3-Rückstands nach zehn Minuten. Jetzt kehrt "Don Jupp" mit 72 Jahren doch noch einmal als Trainer in meine Heimat zurück.

Von den bisherigen neun Gastspielen bei seinem Heimatverein gewann Don Jupp nur zwei, und die Münchner holten bei keinem aktuellen Bundesligaklub im Schnitt so wenig Punkte wie die 1,1 in Gladbach. Franck Ribéry erzielte schon vier Tore am Niederrhein und wird darin bei den Bayern nur von Karl-Heinz Rummenigge (sechs) übertroffen.

Hecking spielte einst unter Heynckes

Die fünf Ligaspiele seit der Rückkehr von Heynckes, der seine letzte Bundesliga-Niederlage am 11. April 2012 mit einem 0:1 in Dortmund erlebte, gewannen die Münchner mit 14:1 Toren. Der heutige Borussentrainer Dieter Hecking begann 1983 als Spieler unter Heynckes seine Bundesliga-Laufbahn.

Vor eigenem Publikum gewann er nur sechs seiner 17 Pflichtspiele als Gladbachs Coach. In den letzten drei Runden verbuchten die Borussen aber sieben Punkte und acht Tore. Nur beim 0:1 gegen Frankfurt am 9. September blieben sie ohne Torerfolg.

Gladbach und München sind neben Frankfurt die einzigen Teams, gegen die noch kein Elfmeterpfiff ertönte. Die Bayern verbuchten die meisten Treffer, die Elf vom Niederrhein die drittmeisten Gegentore. Vergangene Saison: 0:1 und 0:2.

Die Duelle in Zahlen

Heimbilanz: 19 Siege, 18 Unentschieden, 12 Niederlagen - 79:65 Tore

Gesamtbilanz: 22 S, 29 U, 47 N - 121:184 Tore

Letzter Heimsieg: 3:1 am 5. Dezember 2015

Letzte Heimniederlage: 0:1 am 19. März 2017

Letzte Elfmeter Gladbach (12/11): Marx am 14. Dezember 2012

Letzte Elfmeter Bayern (19/13): Müller am 24. Januar 2014

Letzter Platzverweis Gladbach (4): Moore am 9. April 2005

Letzter Platzverweis Bayern(4): Ismael am 5. August 2005

Aktuelle Borussen-Schützen gegen Bayern: Herrmann (3), Raffael (3), Bobadilla (2), Hofmann, Johnson, Stindl, Wendt

Münchner Schützen gegen Gladbach: Ribéry (4), Robben (3), Müller (3), Vidal (2), Alaba, Lewandowski, Martínez

Lesen Sie hier: Ribéry-Comeback:

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren