FC Bayern München: Verletzter Thiago reist vorzeitig aus China ab

Es ist alles doch ein bisschen schlimmer: Der FC Bayern muss für den Rest der Asien-Reise auf seinen Mittelfeldspieler Thiago verzichten. Der Spanier tritt am Donnerstagabend die Rückreise aus dem Trainingslager in China an.  
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Thiago soll spätestens beim Audi Cup wieder fit sein.
sampics/Augenklick Thiago soll spätestens beim Audi Cup wieder fit sein.

Es ist alles doch ein bisschen schlimmer: Der FC Bayern muss für den Rest der Asien-Reise auf seinen Mittelfeldspieler Thiago verzichten. Der Spanier tritt am Donnerstagabend die Rückreise aus dem Trainingslager in China an.

München/Shanghai - Das sind keine guten Nachrichten: Bayern-Profi Thiago ist deutlich angeschlagen und bricht die Asien-Reise des Klubs ab.

Noch am Donnerstagabend reist der 26-Jährige nach München zurück und leistet Kollegen wie Jérôme Boateng, Manuel Neuer oder Arjen Robben Gesellschaft, die dort derzeit für ihr Comeback im Bayern-Trikot schuften.

Thiago könne aufgrund eines erneuten Schlages auf die linke Wade "und daraus folgenden kleinen Einblutungen" nicht am Mannschaftstraining teilnehmen und könne auch nicht bei den weiteren Testspielen dabei sein.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

"Wir haben gemeinsam mit dem Spieler und unserem Ärzteteam entschieden, dass Thiago sein individuelles Programm an der Säbener Straße fortsetzen wird", sagte Cheftrainer Carlo Ancelotti.

Thiago soll dann nach der Rückkehr der Mannschaft wieder in den regulären Trainingsbetrieb einsteigen, auch sein Einsatz beim Audi Cup (1. und 2. August, Allianz Arena) ist derzeit nicht gefährdet.

Lesen Sie hier: Erst spenden, dann Bayern-Star Boateng treffen

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren