FC Bayern München: Sven Ulreich macht Abschluss zum Sportmanager

Aktuell macht Sven Ulreich einen guten Job als Vertreter des verletzten Manuel Neuer im Tor des FC Bayern. Doch auch neben dem Platz hatte der 29-Jährige zuletzt Grund zur Freude.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Darf sich nun Sportmanager nennen: Sven Ulreich.
imago/Ulmer Darf sich nun Sportmanager nennen: Sven Ulreich.

München - Sven Ulreich plant für die Karriere nach der Karriere vor: Die etatmäßige Nummer zwei des FC Bayern ist nun zertifizierter Sportmanager.

Seit dem Wintersemester 2016/17 absolvierte der 29-Jährige ein 12-monatiges Fernstudium an der ESM-Academy und legte im vergangenen September erfolgreich seine Prüfung ab. Gelernt hat er dafür hauptsächlich während Reisen. "Bei Auswährtsfahrten hat man natürlich genug Zeit, sich die Vorlesungen anzuhören. Während der Vorbereitungstour in Asien war ich mit dem Stoff zwischenzeitlich ziemlich in Rückstand und hatte dort zum Glück genug Zeit, um alles wieder nachzuholen", so Ulreich.

"Mit dem Abschluss will ich mir ein Standbein für die Zeit nach der Karriere aufbauen. Es ist mein Wunsch, dem Fußball auch nach meiner aktiven Zeit noch erhalten zu bleiben", erzählt er weiter. Zunächst wolle er jedoch "noch ein paar Jahre auf hohem Niveau spielen".

Ulreich ist der erste Spieler im Bayern-Kader, welcher das Studium zum Sportmanager absolviert hat. Neben ihm war mit Stefan Kießling von Bayer Leverkusen noch ein zweites bekanntes Gesicht aus der Bundesliga vertreten.

Lesen Sie auch: Bericht - Comeback von Manuel Neuer verzögert sich weiter

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren