FC Bayern München: Manchester United hat Renato Sanches noch auf der Liste

Man soll ja nie nie sagen: Manchester United ist offensichtlich noch einmal in den Poker um Renato Sanches vom FC Bayern eingestiegen. Das meldet der Guardian.   
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Renato Sanches (rechts) im Trainingslager mit in China - mit seinem Bayern-Teamkollegen Javi Martínez (links) und James Rodríguez.
imago/VCG Renato Sanches (rechts) im Trainingslager mit in China - mit seinem Bayern-Teamkollegen Javi Martínez (links) und James Rodríguez.

Man soll ja nie nie sagen: Manchester United ist offensichtlich noch einmal in den Poker um Renato Sanches vom FC Bayern eingestiegen. Das meldet der Guardian

München - Der englische Rekordmeister Manchester United hat den Namen Renato Sanches angeblich noch nicht endgültig von seiner Einkaufsliste gestrichen.

Wie der englische Guardian spekuliert, soll Sanches auf die Insel wechseln, falls die Ablösesumme für Wunschspieler Eric Dier - noch Tottenham Hotspur - derart hoch bleibt. Die Spurs rufen wohl rund 70 Millionen Euro für den Defensiv-Allrounder auf.

Die Rechnung ginge durchaus auf, denn der Portugiese in Diensten des FC Bayern wäre wohl schon für etwas mehr als die Hälfte zu haben. Laut Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge kommt mindestens eine Leihgeschäft in Frage.

Der AC Mailand ist noch im Rennen um den 19-jährigen Portugiesen, Rummenigge zufolge bisher aber nicht bereit, die finanziellen Forderungen der Münchner zu erfüllen.

ManUnited mit dem portugiesischen Teammanager José Mourinho hatte bereits im vergangenen Jahr Interesse gezeigt. 

Lesen Sie hier: Asien-Reise für verletzten Thiago beendet

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren