FC Bayern München: Javi Martinez und Thiago fallen länger aus

Der FC Bayern und seine Verletzten: Martínez und Thiago fallen länger aus als erwartet, Robben trainiert erstmals mit dem Team. Hummels gibt im Trainingsspiel alles. Die Bilder.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Neuzugang Niklas Süle im Duell mit Johsua Kimmich (links).
imago/Eibner 11 Neuzugang Niklas Süle im Duell mit Johsua Kimmich (links).
Mats Hummels fährt Robert Lewandowski in die Parade...
imago/Eibner 11 Mats Hummels fährt Robert Lewandowski in die Parade...
...der deutsche Nationalspieler tritt dem polnischen Nationalspieler auf den Fuß...
imago/Eibner 11 ...der deutsche Nationalspieler tritt dem polnischen Nationalspieler auf den Fuß...
Der Stürmer schreit vor Schmerz auf. Rechts Franck Ribéry.
imago/Eibner 11 Der Stürmer schreit vor Schmerz auf. Rechts Franck Ribéry.
Wieder dabei: Arjen Robben.
Screenshot/FC Bayern TV 11 Wieder dabei: Arjen Robben.
Voll dabei: der Brasilianer Rafinha.
imago/Eibner 11 Voll dabei: der Brasilianer Rafinha.
Arjen Robben und Kingsley Coman (links).
imago/Eibner 11 Arjen Robben und Kingsley Coman (links).
Joshua Kimmich (links) und Arjen Robben.
imago/Eibner 11 Joshua Kimmich (links) und Arjen Robben.
Neuzugang Sebastian Rudy geht im Zweikampf mit Joshua Kimmich zu Boden.
imago/Eibner 11 Neuzugang Sebastian Rudy geht im Zweikampf mit Joshua Kimmich zu Boden.
Neuzugang Corentin Tolisso (links) und Arturo Vidal.
imago/Eibner 11 Neuzugang Corentin Tolisso (links) und Arturo Vidal.
Renato Sanches (rechts) und Arturo Vidal.
imago/Eibner 11 Renato Sanches (rechts) und Arturo Vidal.

München - Am Dienstag beim offiziellen Mannschaftsfototermin des FC Bayern wirkte er noch ein bisschen grummelig, tags darauf schien er schon deutlich gelöster.

Das mag daran liegen, dass sein Comeback im Trikot des deutschen Rekordmeisters näher rückt: Denn Arjen Robben hat am Mittwochvormittag erstmals seit seinem Faserriss in der rechten Wade vor knapp drei Wochen wieder mit der Mannschaft trainiert. 

Wohl noch länger auf ein Comeback warten muss Jérôme Boateng, der immerhin eine Laufeinheit absolvierte. Auch Manuel Neuer trainierte individuell. Nicht im Training waren die verletzten Thiago, James Rodríguez, Javi Martínez und Juan Bernat.

Klar ist: Die Personalprobleme der Bayern halten an. Martínez fällt angeblich deutlich länger aus als zunächst erwartet. Die am Sonntag als leichte Wadenverhärtung angegebene Verletzung aus dem Supercup hat sich nach übereinstimmenden Medienberichten - unter anderem Sky Sportnews HD und Sport1 - als Faserriss in der Wade herausgestellt.

Der Spanier ist demnach erst nach der Länderspielpause Anfang September wieder fit. Ähnlich stellt sich die Situation bei seinem Landsmann Thiago dar: In Chemnitz wird der Mittelfelmotor auf jeden Fall fehlen - bis zum Bundesliga-Auftakt gegen Leverkusen (Freitag, 18. August, 20:30 Uhr im AZ-Liveticker) wird die Zeit vermutlich knapp.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Positive Nachrichten gibt es dagegen von David Alaba, der erstmals nach seiner Hüftprellung mit Ball trainieren konnte. Er soll ebenso wie Robben schon am Samstag im DFB-Pokal in Chemnitz (15:30 Uhr im AZ-Liveticker) einsatzbereit sein. 

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

 

Autogrammstunde in der Arena

Zuletzt hatte der 33-Jährige verstärkt Stabilisations-Training im Sand und Balance-Übungen auf dem Schwebebalken absolviert - denn seit Ende Juli arbeitet ein Pilates- und Yoga-Lehrer mit an der Reha der verletzten Superstars im Kader des FCB: Peter Schlösser.

Der Gesundheitswissenschaftler arbeitet laut Bild-Informationen Hand in Hand mit Fitness-Chef Giovanni Mauri. Auch bei der Reha von Jérôme Boateng (28/Faserriss im rechten Oberschenkel) war Schlösser dabei und achtete auf rücken- und gelenkorientiertes Training. 

Am Dienstag hatten die Bayern-Profis in der Allianz Arena "trainiert", nachdem das offizielle Mannschaftsfoto im Kasten war. Beim Media Day der Deutschen Fußball Liga (DFL) hatten sie großen Spaß beim Zielschießen.

Zehn Tage vor dem Bundesliga-Auftakt daheim gegen Bayer Leverkusen standen die Bayern-Spieler für offizielle Trailer, Autogrammkarten und weitere Aufnahmen vor der Kamera.

Lesen Sie hier: Marcel Reif -

Noch ein Termin: Bayern-Stars beim Shooting

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren