FC Bayern: Lockt Cristiano Ronaldo James Rodriguez zu Juventus Turin?

Wie geht es mit James weiter? Der Spielmacher wird den FC Bayern im Sommer höchstwahrscheinlich verlassen – nun will ihn offenbar Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin locken.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Spielten zwischen 2014 und 2017 zusammen bei Real Madrid: James Rodríguez (l.) und Cristiano Ronaldo.
Augenklick/Rauchensteiner, imago/LaPress, AZ-Montage Spielten zwischen 2014 und 2017 zusammen bei Real Madrid: James Rodríguez (l.) und Cristiano Ronaldo.

München/Turin - Nach zwei insgesamt durchwachsenen Jahren wird James den FC Bayern im Sommer wohl verlassen – zieht es ihn nun in die Serie A?

James und Ronaldo spielten zusammen

Laut einem Bericht der "Bild" versucht nun Mega-Star Cristiano Ronaldo, seinen ehemaligen Mitspieler zu Juventus Turin zu locken. Um James von einem Wechsel zum italienischen Serienmeister zu überzeugen, hat ihn der fünfmalige Weltfußballer wohl sogar per Facetime angerufen. Auch die Bosse der "Bianconeri" sollen Interesse am kolumbianischen Spielmacher haben.

Bereits zwischen 2014 und 2017 spielten James und Ronaldo zusammen bei Real Madrid. Noch heute hat der Juve-Superstar eine hohe Meinung von seinem Ex-Mitspieler und schätzt dessen Qualitäten als Vorbereiter. In Jorge Mendes haben beide zudem denselben Berater – die Kommunikationswege sind also kurz.

Auch der SSC Neapel soll Interesse an James haben

Doch nicht nur die Alte Dame aus Turin soll an einer Verpflichtung des Spielmachers interessiert sein. Auch der SSC Neapel, der von James' großem Förderer Carlo Ancelotti trainiert wird, gilt als potenzieller Abnehmer. Wie die "AS" am Samstag berichtete, soll sich der Vizemeister der Vorsaison bereits mit dem 27-Jährigen geeinigt haben.

Offiziell! So sieht das neue Heimtrikot des FC Bayern aus

Ein Verbleib in München gilt mittlerweile als äußerst unwahrscheinlich: Aktuell ist James noch an die Bayern ausgeliehen, der deutsche Rekordmeister verfügt bis zum 15. Juni über eine Kaufoption in Höhe von 42 Millionen Euro. Da der 27-Jährige in der abgelaufenen Saison allerdings weiter hinter den Erwartungen zurückgeblieben war, deutet sich ein Abschied aus München an.

Alle Transfernews und Gerüchte rund um den FC Bayern finden Sie in unserem Newsblog!

Im Video: Karl-Heinz Rummenigge äußert sich zur Champions-League-Reform

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren