Update

FC Bayern: Julian Nagelsmann nicht mehr in Corona-Quarantäne - Gegen Benfica wieder auf der Bank

Beim Abschlusstraining des FC Bayern hat Julian Nagelsmann noch gefehlt. Beim Champions-League-Heimspiel gegen Benfica Lissabon sitzt der Coach der Münchner aber wieder auf der Trainerbank. Der Bayern-Trainer befindet sich nicht mehr in häuslicher Quarantäne.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Trainer des FC Bayern: Julian Nagelsmann.
Trainer des FC Bayern: Julian Nagelsmann. © IMAGO / Philippe Ruiz

München - Julian Nagelsmann kann endlich wieder an der Seitenlinie stehen. Der Trainer des FC Bayern befindet sich nicht mehr in Corona-Quarantäne, der durchgeführte PCR-Test am Dienstag war negativ, wie die Münchner am Dienstagmittag mitteilten. Demnach leitete der Trainer bereits wieder das Anschwitzen an der Säbener Straße.

Nagelsmann war schon am Montag zuversichtlich

Bereits einen Tag zuvor war Nagelsmann zuversichtlich, die Quarantäne verlassen zu können. "Ich freue mich sehr darauf, dass ich wieder an die Linie darf", sagte der Bayern-Coach. Die letzten Corona-Schnelltests seien schon negativ gewesen. "Ich fühle mich gut", berichtete der 34-Jährige bei der Video-Pressekonferenz noch aus der heimischen Küche.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

"Er ist gesund. Er ist zurück. Wir sind glücklich, dass er wieder da sein kann auf der Bank", sagte Außenverteidiger Alphonso Davies zur auch von der Mannschaft ersehnten Rückkehr des Cheftrainers. Das Abschlusstraining am Montag leitete noch Co-Trainer Dino Toppmöller.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Nagelsmann kündigt Rotation gegen Benfica Lissabon an

Nagelsmann will mit dem vierten Sieg im vierten Gruppenspiel vorzeitig mit dem deutschen Rekordmeister ins Achtelfinale einziehen, wie er sagte. Auch ein Unentschieden würde dafür schon ausreichen. Bei der Aufstellung wird er auch das Bundesliga-Topspiel gegen den Tabellendritten SC Freiburg am Samstag im Blick haben. Er wolle "die Belastung verteilen", kündigte er an. "Es sind beides wichtige Spiele", sagte er mit Blick auf Lissabon und Freiburg.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Nagelsmann hatte vier Partien wegen Corona im Stadion verpasst, darunter das 4:0 im Hinspiel gegen Benfica sowie die historische 0:5-Pleite der Bayern beim Pokal-K.o. gegen Borussia Mönchengladbach.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren