FC Bayern greift in Mainz mit "Robbery" an

Der FC Bayern tritt heute Abend erstmals in die Saison mit dem Trio Thomas Müller, Franck Ribéry und Arjen Robben an. Nicht in der offensiven Startelf: Jerome Boateng. So sieht die Aufstellung des FC Bayern im Spiel beim 1. FSV Mainz 05 aus.
| az/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wieder vereint: Arjen Robben und Franck Ribéry (rechts).
Rauchensteiner/Augenklick Wieder vereint: Arjen Robben und Franck Ribéry (rechts).

Mainz - Der FC Bayern muss am Abend (20.30 Uhr, Sky, Sky Sport News HD und im AZ-Liveticker) im Auswärtsspiel der Bundesliga beim FSV Mainz 05 ohne Xabi Alonso antreten.

Der spanische Mittelfeldspieler ist weiterhin angeschlagen und reiste nicht mit dem deutschen Rekordmeister nach Mainz. Trainer Carlo Ancelotti hatte am Donnerstag bereits vor dem nicht-öffentlichen Abschlusstraining am Nachmittag in München erklärt, dass Alonso noch immer körperliche Probleme habe.

Robben und der FC Bayern: Daran hakt die Vertragsverlängerung

Mit dabei in Mainz ist dagegen der ebenfalls lange fragliche Chilene Arturo Vidal, steht aber ebenso wie Jerome Boateng nicht in der Startformation. Die Bayern können mit einem Sieg in Mainz zumindest wieder bis Samstagabend Aufsteiger RB Leipzig an der Tabellenspitze ablösen - und treten sehr offensiv auf. Mit "Robbery"!

Die Aufstellungen

1. FSV Mainz 05: Lössl - Donati, Balogun, Bell, Hack, Brosinski - Frei, Ramalho, Malli - Onisiwo, Cordoba

FC Bayern: Neuer - Kimmich, Martínez, Hummels, Alaba - Lahm, Thiago - Robben, Müller, Ribéry - Lewandowski

Schiedsrichter: Daniel Siebert (Berlin)

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren