FC Bayern: Eingriff am Daumen – Talent Lucas Copado fällt aus

Nach AZ-Infos verpasst Youngster Lucas Copado den Test gegen Ajax Amsterdam, er pausiert aber nur kurze Zeit.
| Maximilian Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Guter Auftritt gegen Köln: Lucas Copado (l.).
Guter Auftritt gegen Köln: Lucas Copado (l.). © imago images/kolbert-press

München – Im Test gegen den 1. FC Köln am vergangenen Samstag (2:3) gehörte er zu den positiven Erscheinungen im jungen Team des FC Bayern: Lucas Copado (17), Nachwuchsstürmer der Münchner und Neffe von Sportvorstand Hasan Salihamidzic.

Kein Wunder, dass Trainer Julian Nagelsmann nach einigen tollen Dribblings und Finten vom Youngster schwärmte. "Er war schlau im Ball-Klauen, hat die tiefen Bälle gut fest gemacht", sagte der Coach: "Er hatte zwei, drei sehr gute Aktionen. Insgesamt war ich sehr zufrieden."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Zwangspause für Copado

Gern hätte Nagelsmann auch im zweiten Testspiel am Samstag gegen Ajax Amsterdam (16.30 Uhr, RTL/Magenta Sport und im AZ-Liveticker) auf Copado gesetzt, ihn weiter auf dem Platz kennengelernt – doch daraus wird nichts.

Wie die AZ erfuhr, hat sich Copado am Daumen verletzt, er muss sich einem kleinen Eingriff unterziehen und fällt einige Tage aus. Keine schlimme Verletzung, aber doch eine, die den Youngster zu einer Zwangspause zwingt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren